Blue­tooth Kopf­hö­rer Test 2021

Bluetooth Kopfhörer kommen in allen Farben, Formen und vor allem Preisklassen. Auch die Anwendungsgebiete und Präferenzen bezüglich der kabellosen Kopfhörer fächern sich breit. Während der eine Wert auf Tonqualität legt, nutzt der andere die Bluetooth Funktion eventuell für Sport und hat deshalb andere Ansprüche an die Verarbeitung der Headphones. Genau deshalb haben wir 5 Bluetooth Kopfhörer getestet und werden den Bose QuietComfort 35,  den JBL E45BT, den B&W P7 Wireless, den Sennheiser HD4.40BT und den Sennheiser PXC 550 nun miteinander vergleichen.

Vorschau Produkt
Sennheiser PXC... Sennheiser PXC...
  • Hervorragende Soundqualität und aktive Geräuschunterdrückung: der...
  • Außergewöhnlich lange Batterielaufzeit von bis zu 30 Stunden: Der...
  • One-touch-zugriff auf Sprachassistent: über einen Knopf haben Sie...
Bowers & Wilkins PX... Bowers & Wilkins PX...
  • Bowers & Wilkins PERFORMANCE – Der PX basiert auf der Erfahrung aus...
  • ADAPTIVES NOISE-CANCELLING – Jederzeit und überall perfekter Klang...
  • ENTDECKEN SIE IHRE MUSIK NEU - Im PX werden die gleichen Treiber wie...
Bose QuietComfort 35... Bose QuietComfort 35...
  • Erstklassige Lärmreduzierung in drei Stufen für ein besseres...
  • Kompatibel mit Alexa und dem Google Assistenten für den Zugriff auf...
  • Duales Mikrofonsystem für klar verständliche Anrufe und...
JBL E45BT On-Ear... JBL E45BT On-Ear...
  • Unverkennbarer JBL Signature Sound: Die kraftvollen 40mm-Lautsprecher...
  • Die wireless Headphones lassen sich schnell per Bluetooth mit dem...
  • Keinen Anruf mehr verpassen: Durch das im Kabel integrierte Mikrofon...
Sennheiser HD 4.40... Sennheiser HD 4.40...
  • Bluetooth 4.0 Wireless mit aptX für echten Hi-Fi-Sound
  • NFC für eine schnelle Verbindung mit kompatiblen Geräten
  • Integriertes Mikrofon für den Einsatz als Headset
Bose SoundLink,... Bose SoundLink,...
  • Unvergleichliche Tonqualität, verbesserte Klangregelung für...
  • Verbesserter Nebenton, damit Sie bei Anrufen natürlich klingen;...
  • Kopfhörer:19,1 cm x 15,2 cm x 3,8 cm (HxBxT) (200 g)
Sony WF-1000XM3... Sony WF-1000XM3...
  • True Wireless Kopfhörer mit branchenführendem Noise Cancelling....
  • Bis zu 8 Std. Akkulaufzeit + 3 zusätzliche Aufladungen durch die...
  • Stabile Bluetooth Verbindung
JBL E65BTNC Over Ear... JBL E65BTNC Over Ear...
  • Nur noch das Wesentliche hören: Die Wireless Headphones ermöglichen...
  • Musik nonstop: Die Bluetooth-Kopfhörer können ohne aktiviertes...
  • Telefonieren leicht gemacht: Durch das nahtlose Umschalten von Musik...

Bluetooth Kopfhörer – worauf ist zu achten?

Bluetooth Kopfhörer, Wireless Kopfhörer – wie auch immer. Worauf es ankommt ist die Unabhängigkeit vom alten und schon überholt zu scheinenden Kabel. Gründe sich Bluetooth Kopfhörer anzuschaffen gibt es wie Sand am Meer. Meistens ist es allerdings eine Entscheidung hin zur Praktikabilität. Ist das Pairing, also das verbinden des Endgeräts mit den Kopfhörern per Bluetooth, einmal abgeschlossen so gewinnt man durch die kabellose Benutzung einiges an Bewegungsfreiheit – ob das nun beim Joggen, im Gym oder beim Geschirr spülen in der Küche ist. Zwar ist aufgrund der wireless Verbindung mit etwas Qualitätsverlust zu rechnen, dieser ist für Alltagsnutzer allerdings kaum zu verzeichnen und die Vorteile der Bequemlichkeit überwiegen. Eines ist klar – Bluetooth Kopfhörer sind eine sinnvolle Investition für jeden der ohne Musik nicht auskommt. Nicht so einfach ist jedoch die Entscheidung welcher Kopfhörer es sein soll. Müssen es direkt Beats by Dre sein oder reichen auch günstigere Bluetooth Kopfhörer? Wir haben uns daher folgendes überlegt:

Die Kriterien des Bluetooth Kopfhörer Vergleichs

Um eine objektive, einheitliche Wertung zu garantieren, haben wir speziell für das Thema Bluetooth Kopfhörer zugeschnittene Kriterien gewählt. Diese wurden vor jeglichen Tests der Kopfhörer festgelegt um um eine unterbewusste Auslegung der Kriterien zugunsten eines bestimmten Produkts zu vermeiden.

Zusätzlich gehen die einzelnen Bewertungspunkte mit einer unterschiedlichen Gewichtung in die Gesamtwertung ein. Diese setzt sich wie folgt zusammen:

  • Klang – 35%
  • Usability – 30%
  • Preis – 20%
  • Verarbeitung – 15%

Warum der Klang in der Gewichtung dominiert, muss bei einem Bluetooth Kopfhörer Test wohl nicht argumentiert werden. Die Usability – im Prinzip also wie gut ist das allgemeine Benutzungserlebnis – hat einen ähnlich hohen Anteil an der Gesamtwertung. Das liegt daran, dass es bei Wireless Headphones großteils auch um Komfort gehen sollte. Dem Preis haben wir eine mittlere Gewichtung zugesprochen, wohl wissend dass diese Gewichtung für Euch je nach Größe des Geldbeutels abweichen kann. Deshalb werden wir auch in diesem Vergleich spezielle Empfehlungen geben, wie z.B. eine Low Budget Lösung. In die Verarbeitung fließen dann letztendlich nur die tatsächliche , greifbare Qualität und Beschaffenheit der Materialien und der Herstellung der Bluetooth Kopfhörer ein.

Klang (35%) – objektive Subjektivität

Der Klang ist – vor allem über Text – ziemlich schwer zu kommunizieren. Zusätzlich nimmt nicht nur jeder Klang anders war, sondern hat eventuell auch noch andere Präferenzen wie der von ihm auserwöhlte Bluetooth Kopfhörer nun klingen soll. Innerhalb dieser Bewertungskategorie haben wir daher versucht etwas allgemeiner zu bleiben, da spezifische Beschreibungen oftmals nur die wildesten Adjektive zum Vorschein bringen, unter denen sich wiederum auch jeder etwas anderes vorstellt. Im Endeffekt ging es also hierum:

  • Ausgeglichenheit Höhen, Mitten, Tiefen
  • Bass Qualität
  • Klangvolumen
  • Lautstärke

Gewinner dieser Kategorie ist der B&W P7 Wireless. B&W setzt großen Wert auf die Audio Qualität seiner Kopfhörer und das hört man auch! Kurz dahinter landen mit etwas weniger Volumen, aber dafür umso besseres Noise Cancelling: Der Bose QuietComfort 35 und der Sennheiser PXC550. Die Unterschiede zwischen diesen beiden sind so verschwindend gering, dass wir sie gerne auf derselben Stufe des Treppchens verweilen lassen möchten. Übrig bleiben in der gleichen Reihenfolge der Sennheiser 4.40BT und der JBL E45BT. Der Unterschied ist zwischen diesen zwei Kopfhörern aber tatsächlich auch wieder verschwindet gering. Und für die, die es vielleicht nicht bis zur Preis Kategorie schaffen: Der JBL45BT ist noch einmal deutlich günstiger und daher eindeutig unsere Low Budget Empfehlung.

Zusätzlich gibt es hier noch eine Übersicht über – wohlgemerkt die von uns im echten Test festgestellten – Lautstärken aller 5 Bluetooth Kopfhörer:

Dezibel (dB) ist keine Einheit, sondern eine Verhältniszahl. Ein dB entspricht dabei einem Zehntel eines Bels. Wir nehmen hierbei schon eine Steigerung um +10dB als Verdopplung der Lautstärke wahr. Zum Vergleich: Eine Autohupe entspricht ca. 90dB, während 50dB ungefähr Zimmerlautstärke entsprechen.

Usability (30%) – der Grad zwischen Optionen und Bedienbarkeit

In diese Kategorie fällt eine Menge hinein und vor allem der Gesamteindruck zählt: Wie praktisch ist der Kopfhörer? Wie lässt er sich bedienen? Wie ist die Polsterung?

Im Endeffekt könnte man Usability etwas umgangssprachlich folgendermaßen ausdrücken: Wie schnell und wie sehr geht mir der Kopfhörer in irgendeiner Art und Weise auf die Nerven?
Die optimale Antwort wäre hier natürlich „nie“ und „gar nicht“ und glücklicherweise hat in unserem Test keiner der Bluetooth Kopfhörer so wirklich versagt.

In dieser Kategorie schneiden sowohl der Sennheiser PXC 550 gut ab, als auch das Bose QuietComfort 35 – wenn auch aus völlig unterschiedlichen Gründen. Beide Kopfhörer lasen sich sehr angenehm tragen, wobei Bose hier auf Dauer die Nase etwas vorne hat und zudem noch leichter ist. Was die tatsächliche Bedienung an geht hält es Bose schlicht und lässt damit kein Frustrationspotenzial aufkommen. Sennheiser hingegen trumpft auf und traut sich etwas: Ein Touchpad. Und zwar eines, das verdammt gut funktioniert. Die Bluetooth Kopfhörer schlagen unterschiedliche Routen ein, meistern diese aber jeweils beide gut!

Im Mittelfeld befindet sich der B&W P7 Wireless, der zwar etwas schwer und klobig ist, aber durch seine Stabilität und den besonderen Metallstangen Mechanismus überzeugt. Etwas schneller nervig wird es mit dem Sennheiser 4.40BT. Die zu klein geratenen over-ear Hörer machen langes Hören unangenehm.

Nicht unangenehm, aber aufgrund von lockerem Sitz auf dem letzten Platz befindet sich der JBL E45BT. Häufiges Verrutschen oder gar Wegklappen der Hörer lässt einen bei der als Intro gestellten Frage leider relativ schnell eine nicht zu positive Antwort finden. Wer den on-ear Kopfhörer von JBL allerdings nicht zum Sport mitnehmen möchte und allgemein eine bewegungsärmere Nutzung plant, dem sollte dieser Kritikpunkt nicht zu sehr den Schlaf rauben.

Preis (20%) – große Preisspanne, nicht ganz so große Unterschiede

Betrachtet man den absoluten Preis, gibt es hier nichts zu erläutern. Je teurer der Kopfhörer, desto niedriger unsere Wertung in diesem Punkt. Verrechnet mit der Leistung des jeweiligen Kopfhörers habt ihr am Ende eine Auf-oder Abwertung aufgrund des Preises.

Da der Einfluss des Preises um Objektivität zu bewahren zwangsweise auf eine konstanten Prozentsatz gesetzt ist, hier noch einmal eine extra Preis-Leistungs-Einschätzung für alle, die sie brauchen:

Wer knapp bei Kasse ist, der sollte zum JBL E45BT greifen. Wer etwas mehr hat, der sollte den nächstgrößeren Schritt in Form des Sennheiser 4.40BT überspringen. Obwohl der Kopfhörer immer noch relativ günstig ist, ist das Verhältnis zwischen der Preisdifferenz und der Leistungsdifferenz nicht gerechtfertigt. Wem der E45BT nicht zusagt, der sollte unserer Meinung nach lieber etwas sparen und zum Bose QuietComfort35 greifen. Wer sich weniger Sorgen um sein Geld machen muss, dem steht je nach Präferenz im Prinzip alles offen.

Verarbeitung (15%) –  ein knappes Rennen

Wie in der Zusammenfassung der Testkriterien schon erwähnt, geht es hier wirklich um die Materialien selbst. Wie gut ist der Kopfhörer verbaut? Woraus besteht er und wie qualitativ sind diese Materialen? Sind so etwas wie bauliche Schwachpunkte zu erkennen? Fragen dieser Natur sind alle in die nachfolgende Wertung eingegangen.

Die beste Verarbeitung hat der B&W P7 Wireless vorzuweisen. Der Wireless Kopfhörer von Bowers & Wilkins kann mit der hochwertigen Metallkonstruktion und einem insgesamten Gefühl von Qualität überzeugen. Knapp dahinter landet der Sennheiser PXC 550. Auf Platz 3 landet der Bose QuietComfort 35, da der Kopfhörer zwar sehr leicht und bequem ist aber dadurch an Hochwertigkeit einbüßt. Zumindest was das Gefühl angeht, der Bose Kopfhörer fühlt sich irgendwie plastikartiger an als unsere Vertreter von B&W und Sennheiser. In unserem unteren Preissegment ist das keinesfalls anders, allerdings ist es eben das untere Preissegment. Hier landet der JBL E45BT noch kurz vor dem Sennheiser 4.40BT. Wieso? Obwohl sich die beiden in Material – und Verarbeitungsqualität relativ ähnlich sind, verkratzt der Sennheiser Kopfhörer relativ schnell.

Fazit zum Bluetooth Kopfhörer Test

Alles in allem kann man sagen, dass hier jetzt der Zeitpunkt gekommen ist um sich unnötg zu wiederholen und alles wiederzukauen was sowieso schon gesagt wurde – nur kürzer und anders.

Uncool? Finden wir auch! Deshalb wollen wir euch hier nicht langweilen, sondern konkrete Handlungsempfehlungen aussprechen.

Euer Budget ist knapp, ihr nutzt die Bluetooth Kopfhörer nur zuhause oder möchtet einfach mal testen?

Der JBL E45BT ist euer Freund. Mit unschlagbarem Preis liefert er ordentliche Qualität. Nur nichts für den Sport!

Euer Tag ist von Musik begleitet, Musik ist einfach euer Lifestyle?

Dann greift zum Bose QuietComfort 35 oder zum Sennheiser PXC 550. Beide Kopfhörer verursachen keine Probleme bei langer Nutzung, haben lange Akkulaufzeiten, gute Qualität und phänomenales Noise Cancelling. Musik eben den ganzen Tag – überall.

Ihr seid musikversessen, audiophil, studiert Musik oder sucht aus irgendeinem Grund einen Bluetooth Kopfhörer für eine professionelle Nutzung?

Dann raten wir zum Bowers & Wilkins P7 Wireless. Über die kleinen Designmakel und das höhere Gewicht könnt ihr angesichts des ausgezeichneten Sounds hinwegsehen!

Wenn ihr neben all der guten Musik noch Zeit für’s Lesen findet schaut euch unbedingt unseren großen eBook-Reader Test an! Und wer jetzt einfach nicht mehr mit Kabeln leben kann sollte sich unsere Testreihe zu den Bluetooth Tastaturen anschauen.

Weitere Vergleiche

Menü