Steinberg UR22 MK2

Das Steinberg UR22 MK2 USB Audio Interface von Steinberg ist ein gelungenes Rundum-sorglos-Paket. Während die Soundqualität mehr als zufriedenstellend ist, ist auch die Verarbeitung des Geräts sehr gut. Das quadratische Audio Interface erscheint im seriösen zweifarbigen Look und wurde in Sachen Qualität von uns unter die Lupe genommen. Das kostengünstige Modell überzeugt durch eine tolle Leistung quer durch die Bank und lässt die Konkurrenz aufhorchen.

Das Steinberg UR22 MK2 ist für ca. 100 Euro das nahezu perfekte USB Audio Interface. Die hochwertige Vearbeitung, stabilen Treiber und sehr gute Audioqualität machen das Gerät zu unserem Preis-Leistungssieger.

Steinberg UR22 MKII...
  • 24-Bit/192 kHz USB 2.0 Audio-Interface
  • 2 D-PRE Class-A Mikrofonvorverstärker mit +48V Phantomspeisung
  • 2 analoge XLR/Klinken Combo Eingänge (Hi-Z an Eingang 2), 2...

Verarbeitung par excellence

Auf den ersten Blick fällt die Bauweise des Steinberg UR22 MK2 auf. Natürlich wurde hier das Rad nicht neu erfunden, im Vergleich zu anderen Interfaces, wie beispielsweise dem Komplete Audio 6, ist das Gerät aber nicht länglich geformt sondern quadratisch. Die Maße 15,9 x 4,6 x 15,9 cm machen es handlich, dafür ist es mit rund 1 kg relativ schwer. Das komplette Gehäuse ist aus Aluminium, was das Steinberg UR22 MK2 wenig staubanfällig macht. Die äußere Hülle ist schwarz, mit einem silbernen Streifen am vorderen Teil des Interfaces. Damit wirkt das Steinberg UR22 deutlich seriöser als die angesprochene Scarlett 2i2 und lässt sich ohne Probleme in die Studiolandschaft einbetten.

Steinberg liefert das Gerät mit einem USB-Kabel, was zum Loslegen theoretisch schon ausreicht. Darüber kann das USB Audio Interface an eurem PC angeschlossen werden und es fehlt nur noch euer musikalisches Können. 

Am Audio Interface befinden sich 2 XLR Eingänge für Mikrofone mit separaten Lautstärkereglern, 2 Line Ausgänge, 1 MIDI Eingang und entsprechend 1 MIDI Ausgang. Ein MIDI Thru gibt es nicht. Die Kompaktheit des UR22 lässt dies nicht zu, was allerdings völlig okay ist. Außerdem signalisiert jeweiles ein LED Licht pro Input die Peaks und ein weitere LED die 48 Volt USB Schnittstelle installiert. Eine Phantomspeisung gibt es dadurch nicht. Um das Gerät zu betreiben, sind 2,5 Watt notwendig.

Wichtig zu wissen ist, dass das Steinberg UR22 nur zwei gleichzeitig nutzbare Audio-Inputs besitzt. Und da keine ADAT-Anschlüsse verfügbar sind, kann die Anzahl der Inputs auch nicht nachträglich erhöht werden. Für Live-Bands oder Schlagzeuger ist das Audio Interface deshalb nicht geeignet. Wer etwas Gutes für die regelmäßige Jamsession mit Freunden sucht, Youtube-Videos aufnehmen will oder Streaming Plattformen wie Twitch verwendet, ist damit im Gegensatz sehr gut beraten. Recording leicht gemacht.

Treiber stabil, aber…

UPDATE vom 7. März 2017: Nach genau 28 Tagen haben wir tatsächlich eine Antwort von Steinberg erhalten. Ich bin gewillt dafür nochmal 10 Punkte abzuziehen aber sei’s drum, ihr wisst jetzt was euch erwartet. Erfreulich ist allerdings, dass die Antwort unser Problem lösen konnte. Die Einstellungen die ihr normalerweise in den Windows Einstellungen tätigen würdet, lassen sich im „Yamaha Steinberg USB Driver“ einstellen. Um die Probleme mit Shadowplay aus dem Weg zu räumen, wählt „Enable Loopback“ und danach rechts daneben unter Mix: „Mono“.

Wie bereits beschrieben lässt sich die Software für das Audio Interface auf der offiziellen Homepage runterladen. Neben den Treibern erhaltet ihr die Lite Version von Cubase Pro, Cubase AI9 kostenlos dazu. Um euren eigenen Aktivierungscode zu erhalten, müsst ihr euch auf dieser Seite registrieren und den beigelegten Code sowie die Seriennummer eures Geräts eintragen. Die Datei ist mit 5GB nicht gerade klein, Nutzer mit langsamer Internetverbindung müssen sich auf einen langen Download einstellen. Selbst die Lite Version von Cubase ist für Anfänger recht komplex und bietet enorm viele Möglichkeiten. Wer sich auskennt oder vorhat sich intensiv mit Musikproduktion zu beschäftigen wird auch mit AI9 seine helle Freude haben.

Abseits der Produktion funktionieren die Treiber für normale Aufnahmen mit Programmen wie Audacity stabil und gut. Allerdings gibt es einen kleinen Wermutstropfen. In den Windows Soundeinstellungen lässt sich das Interface nicht als Monoquelle einstellen. Die dafür vorgesehene Funktion ist schlichtweg ausgegraut. Das stellt ein Problem dar, da Großmembranmikrofone somit in einigen wenigen Programmen als einseitiges Stereosignal ausgegeben werden. Wir haben einige Programme getestet und konnten feststellen, dass Skype und Discord sowie das für Streamer interessante OBS keine Probleme aufzeigen. Das CUDA beschleunige NVIDIA Shadowplay, das sowieso nicht für seine vielfältigen Einstellungen bekannt ist, nimmt leider nur ein linksseitiges Stereosignal auf. YouTuber müssen also aufpassen, sollten diesen Fehler aber im Schnitt ohne größere Probleme beheben können. Ein ähnliches Problem trat auch beim Zoom UAC-2 auf. Wir versuchten den Steinberg Support zu erreichen um eine Lösung für die Problematik zu finden. Da wir auch nach 6 Tagen keine Antwort erhalten haben ziehen wir dem Steinberg UR22 MK2 drei Punkte von der Gesamtwertung ab, da damit offensichtlich wird, dass auch normale User keine schnelle Hilfe zu erwarten haben.

Unter Mono(phonie) versteht man die Einkanaltechnik. Die aufgenommenen Signale werden gleichermaßen auf die linke und rechte Spur aufgenommen. Es gibt keine positionsabhängigen Unterschiede und somit keinen Raumklang. Stereo(phonie) bezeichnet dabei Techniken die zwei oder mehr Kanäle bündeln.

Installation des Steinberg UR22 MK2

Für die Installation des Steinberg UR22 benötigt ihr das Gerät, ein XLR Kabel sowie ein Instrument oder Mikrofon, in unserem Fall das Rode NT2A. Ist dies vorhanden, erledigt sich der Rest von selbst:

  1. Verbindet das UR22 MK2mit dem mitgelieferten USB Kabel mit eurem PC oder Mac.
  2. Sowohl für Mac, als auch für Windows User ist der entsprechende Treiber auf der Steinberg Homepage runterzuladen.
  3. Verbindet nach der Installation euer Mikrofon mithilfe des XLR Kabels mit dem Interface. Aktiviert dann den USB Anschluss für die Stromversorgung.
  4. Dreht den entsprechenden GAIN Regler der beiden Inputs auf und pegelt damit euer Mikrofon mithilfe der Peak Funktion der LED Leuchte oder in den Windows Soundeinstellungen.
  5. Wählt das Steinberg UR22 MK2 „als Standardgerät“ und als „Standardkommunikationsgerät“.

Preis-Leistungssieger der Audio Interfaces

Für die geringe Größe des Steinberg UR22 MK2 ist die Sound sehr zufriedenstellend. Im Vergleich zu Focusrite Scarlett 2i2 und Komplete Audio 6 steht das hier getestete Modell in nichts nach. Die GAIN Regler lassen Aufnahmen zwischen +6 und +66 dB zu, was mehr als genug für die meisten Zwecke sein sollte. Ein „Mix“ Regler ermöglicht ein direktes, latenzfreies Monitoring während des Aufnehmens. Dreht man mehr nach rechts, hört man mehr den Output des DAWS, nach links hört man mehr Direktsignal. Dadurch können Solokünstler oder Songwriter direkt ihren eigenen Stil finden und den passenden Mix erstellen (deshalb auch der Name des Reglers). Ohne den Abzug durch den schwachen Support hätte es für das MK2 zum Testsieger gereicht. So bleibt nur der günstige Preis und die ansonsten tolle Leistung zu loben, ein fader Beigeschmack bleibt trotzdem bestehen.

VorschauProdukt
Steinberg UR22 MKII... Steinberg UR22 MKII...
  • 24-Bit/192 kHz USB 2.0 Audio-Interface
  • 2 D-PRE Class-A Mikrofonvorverstärker mit +48V Phantomspeisung
  • 2 analoge XLR/Klinken Combo Eingänge (Hi-Z an Eingang 2), 2...

Beliebte Beiträge

Ähnliche Beiträge
Menü