Sonos 5.1 Heimkino Set

Wer sein Wohnzimmer in ein imposantes Heimkino verwandeln möchte, benötigt hierfür natürlich nicht nur einen großen Fernseher oder einen alternativen Beamer, sondern auch ein hochwertiges Lautsprechersystem.

Viele preiswertere Ausführungen sind zwar schön anzusehen, überzeugen jedoch nicht gerade durch ein makelloses Klangerlebnis. Doch muss man für ein solches gleich 1.800 Euro investieren? Ein paar Euro weniger als die genannte Summe möchte der US-amerikanische Hersteller Sonos für sein edles 5.1 Heimkino Set haben – in unserem nachfolgenden Testbericht verraten wir Ihnen, ob diese Forderung gerechtfertigt ist.

Lieferumfang und erster Eindruck des Sonos 5.1 Heimkino Sets

Das 5.1 Heimkino Set von Sonos setzt sich im Grunde genommen aus mehreren einzelnen Artikeln zusammen, die sich im Sortiment des US-amerikanischen Traditionsunternehmens auch jederzeit einzeln erwerben lassen: Der Käufer gelangt in den Besitz einer Sonos PLAYBAR WLAN-Soundbar für rund 740 Euro, einem Sonos SUB WLAN-Subwoofer für rund 715 Euro sowie zwei Sonos PLAY:1 Lautsprechern, die zusammen rund 330 Euro kosten.

Sonos 5.1 Heimkino Set l System mit einer PLAYBAR, einem SUB und einem Paar PLAY:1 (schwarz)
Alles, was Sie für Ihr ultimatives 5.1 HiFi-Heimkino-System brauchen.

Sie müssen keine Lautsprecherkabel quer durch den Raum verlegen. Stellen Sie einfach alles auf, richten Sie Ihre PLAYBAR ein, verbinden Sie sie über ein optisches Kabel mit dem Fernseher und lehnen Sie sich zurück. Ihr SUB und Ihre hinteren Speaker synchronisieren sich drahtlos über das WLAN. Ganz ohne Extrakabel und zusätzliches Programmieren.

Rechnet man die Preise der einzelnen Komponenten zusammen, so könnte man davon ausgehen, dass man bei einem Erwerb des vollständigen Konvoluts zumindest einen kleinen Preisnachlass erhält – tatsächlich aber ist der Preis gegenüber den Einzelkauf absolut identisch.

Wie man es von Produkten dieses Herstellers gewohnt ist, wissen alle vier mitgelieferten Komponenten durch eine sehr hochwertige Verarbeitungsqualität zu überzeugen. Darüber hinaus erweist sich auch das gewählte Design als echter Hingucker, auch wenn das Aussehen der beiden Lautsprecherboxen nicht unbedingt auf das Design des Subwoofers abgestimmt zu sein scheint. Tatsächlich ist dies aber reines Meckern auf hohem Niveau, denn ein derartig edles Heimkino-System findet man definitiv nicht alle Tage – auch wenn man dafür leider recht tief in die Tasche greifen muss.

Ausstattung des Sonos 5.1 Heimkino Sets

Das Herzstück des Sonos 5.1 Heimkino Sets ist natürlich der imposante Subwoofer, der dank seinen gegenüber platzierten Lautsprechertreibern für einen besonders kräftigen Bass sorgt. Er trifft auf die Sonos PLAYBAR, die mit gleich neun verstärkten Treibern zu überzeugen weiß – hierbei handelt es sich um sechs Mitteltöner und drei Hochtöner.

Positiv bemerkbar macht sich beim Betrachten von Spielfilmen die integrierte Sonos Sprachverbesserung der PLAYBAR, welche dazu beiträgt, dass gesprochene Dialoge direkt in den Vordergrund gerückt und somit noch besser hörbar sind. Und wer Filme am liebsten zur späten Abend- oder Nachtstunde schaut, wird sich über den integrierten Sonos Nachtmodus freuen, der leise Geräusche automatisch lauter und laute Geräusche automatisch leiser wiedergibt.

Die beiden PLAY:1 Lautsprecher überzeugen hingegen trotz ihrer kompakten Abmessungen von nur 12 x 12 x 16,2 cm durch einen überraschend kräftigen Klang: Möglich wird dies durch zwei leistungsstarke Verstärker der Klasse D in Kombination mit speziell für dieses Produkt angefertigten Treibern. Kombiniert werden diese mit dem einzigartigen Trueplay Speaker Tuning, welches dazu beiträgt, dass sich der wiedergegebene Klang in jedem Raum der Wohnung stets optimal anhört – egal, ob es sich um ein kleines oder ein sehr großes Zimmer handelt.

Auffällig jedoch: Das Heimkino Set ist zwar mit einem digitalen Audioeingang ausgestattet, einen HDMI-Anschluss für moderne Tonformate wie DTS oder DTS HD sucht man hier allerdings vergeblich – für ein Heimkino Set in dieser Preisklasse ist das tatsächlich ein echter Minuspunkt.

Übrigens: Nähere Informationen zu den enthaltenen Komponenten finden Sie in unseren ausgiebigeren Einzel-Tests.

  • zum Testbericht Sonos PLAY:1 Speaker
  • zum Testbericht Sonos SUB
  • zum Testbericht Sonos WLAN-PLAYBASE

Handhabung des Sonos 5.1 Heimkino Sets

Der Anschluss eines Heimkinosystems ist in den meisten Fällen alles andere als einfach. Nicht so beim Sonos 5. Heimkino Set: Dank der beiliegenden Bedienungsanleitung, die den Käufer Schritt für Schritt durch den Einrichtungsprozess leitet, kann man bereits binnen weniger Minuten die ersten Töne aus den Boxen erklingen lassen.

Die PLAYBAR wird hierfür einfach mithilfe des mitgelieferten Glasfaserkabels mit dem Fernseher verbunden. Nun noch die beiden PLAY:1 Speaker und den Subwoofer an einem geeigneten Platz im Zimmer aufstellen und anschließend alle Komponenten mithilfe der kostenlosen Sonos App miteinander verbinden – fertig.

Vorbildlich: Während viele andere kabellose Lautsprechersysteme auf eine Bluetooth-Verbindung mit mobilen Endgeräten setzen, wird Musik bei allen Sonos-Produkten via WLAN gestreamt – dies bringt den überaus wichtigen Vorteil mit sich, dass unschöne Ruckler und Aussetzer nahezu ausgeschlossen sind.

Klangerlebnis des Sonos 5.1 Heimkino Sets

Das Klangerlebnis des Sonos 5.1 Heimkino Sets kann sich absolut hören lassen: Auch ohne den Subwoofer überzeugt die Soundbar bereits durch einen angenehmen Bass, inklusive Subwoofer sind die ausgeworfenen Bässe jedoch wirklich atemberaubend. Insbesondere bei Spielfilmen kommt dies wunderbar zur Geltung, weniger gut dafür jedoch beim Genuss von Musik: Da die Intensität der Bässe extrem gewaltig ist, werden Besitzer einer Mietwohnung recht schnell Ärger mit ihren Nachbarn bekommen, insofern sie zuvor nicht die ein oder andere Anpassung in den Equalizer-Einstellungen getätigt haben.

Dennoch ist der Bass des Subwoofers makellos und zu keinem Zeitpunkt scheppernd oder bebend – nur allzu hoch sollte man ihn mit Rücksicht auf seine Nachbarn halt nicht drehen. Ebenfalls überzeugen können die beiden PLAY:1 Speaker und die PLAYBAR, die durch glasklaren Sound zu beeindrucken wissen: Vergleicht man diesen mit dem einer herkömmlichen Heimkino-Anlage, so ist ein Unterschied bereits ab den ersten Tönen feststellbar.

Fazit:

Das 5.1 Heimkino Set von Sonos ist zwar sehr teuer in der Anschaffung, überzeugt dafür jedoch durch ein harmonisches Gesamtpaket, welches sich aus einem stilvollen Design, einer kinderleichten Handhabung und einem beeindruckenden Klangerlebnis zusammensetzt. Schön wäre allerdings ein HDMI-Anschschluss für moderne Tonformate wie DTS gewesen.

Titelbild Quelle: amazon.de

Beliebte Beiträge

Ähnliche Beiträge
Menü