Maps erspart euch zukünftig die Parkplatz-Suche

Google Maps auf Smartphone

Google Maps zeigt künftig die Parksituation an und erleichtert Autofahrern die lästige Suche nach einem Parkplatz. Dabei wird natürlich nicht jeder freie Stellplatz angezeigt. Stadtteile, Flughäfen und öffentliche Plätze werden mit Hinweisen ergänzt, die Autofahrer über die generelle Verfügbarkeit von Parkplätzen informieren soll. Diese nützlichen Hinweise werden dann direkt in die Routenplanung übernommen und lotsen den Fahrer dann in Bereiche, in denen ein Parkplatz einfacher gefunden werden kann.

Drei Stufen lassen euch weniger suchen

Bei den Hinweisen beruft sich Google wohl auf Erfahrungswerte aus dem Internet. So werden einzelne Gebiete in drei Stufen einsortiert: leicht (easy), mittel (medium) und begrenzt (limited). Während das kleine Anzeigesymbol bei „leicht“ und „mittel“ noch in blau erscheint, färbt es sich bei „begrenzt“ auf rot. So kann einfach erkannt werden, ob es sich lohnt einen Parkplatz zu suchen oder ob nicht ein Bereich in der Nähe aufgesucht werden sollte. Die Hinweise gleichen dieser Art: „Parkplätze sind gewöhnlicherweise nahe dieses Ziels begrenzt“. Eine genauere Eingrenzung hat keinen Sinn, hilfreich ist es mit Sicherheit es trotzdem.

Vorerst wird der Informationsdienst nur für öffentliche und vielbesuchte Plätze verfügbar sein. Einkaufszentren, Flughäfen und ähnliche Gebiete werden durch die Hinweise künftig ergänzt. Inwieweit das Programm dann tatsächlich die aktuelle Situation anzeigt, wird sich zeigen. Denn dass Flughäfen in der Ferienzeit beschäftigt sind, wird niemand erst über Google Maps wissen. Da das kleine Stadtviertel nebenan deutlich schwerer zu analsysieren ist, wird sich die Nützlichkeit des neuen Parkplatz-Dienstes zeigen. Vielversprechend klingt es jedenfalls!

Genaue Städte noch nicht bekannt

Laut Google soll die neue Option in der Version 9.44 erscheinen. Für welche Länder ist allerdings noch nicht klar. Dementsprechend kann auch noch keine Eingrenzung der Städte erfolgen, in dem das Programm funktieren soll. Logisch ist aber, dass nahezu alle großen deutschen Städte direkt von dem Programm profitieren sollten. Sobald neue Informationen durchsickern, erfahrt ihr es bei uns zuerst!

Beliebte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Ähnliche Beiträge
Menü