Kino-Highlights 2021

Das Kinojahr 2021 hält wieder eine Reihe von hochkarätigen Filmen bereit. Nachdem 2020 viele Produktionen nicht wie geplant stattfinden konnten und auch viele Kinostarts verschoben worden, dürfen wir dieses Jahr wieder einige Highlights erwarten. Ob Blockbuster, independent oder Filmprojekt, das sind die Highlights 2021: 


James Bond 007: Keine Zeit zu sterben

Der 25. Bond-Film flimmert ab dem 30. September 2021 über die Leinwände. “James Bond 007: Keine Zeit zu sterben” wurde unter der Regie von Cary Joji Fukanaga gedreht. Zu Beginn ist James Bond nicht mehr im Dienst und möchte seinen verdienten Ruhestand genießen. Doch nachdem ein Wissenschaftler entführt wird, ist klar, dass nur 007 ihn retten kann. Nach kurzer Zeit stellt Bond jedoch fest, dass hinter der Entführung etwas noch viel Größeres steckt. 

Es ist vermutlich das letzte Mal, dass wir Daniel Craig als James Bond bestaunen dürfen. Wieder mit dabei sind auch Lea Seydoux als Madeleine Swann und Ralph Fiennes als M. Rami Malek spielt dieses Mal den Bond-Bösewicht. 

Falls Sie einen Eindruck des Films gewinnen möchten, sollten Sie sich Meinungen zu Filmen durchlesen. Profitiere Sie von der Expertise der Kinokritiker, damit Sie vorher schon wissen, welcher Film sich lohnt.  


Ghostbusters: Legacy

“Legacy” ist bereits der vierte Teil der Ghostbusters-Reihe und wir bekommen viele alte Bekannte wieder zu sehen, die eindrucksvoll beweisen, dass Geisterjagen nicht so schnell verlernt wird.

Trevor und Phoebe entdecken in den Hinterlassenschaften ihres Großvaters ungewöhnliche Geräte und Waffen. Ihr Lehrer hat daraufhin schnell den Verdacht, dass ihr Opa Mitglied der Ghostbusters war. Schon bald entwickelt sich daraufhin im Untergrund der Stadt eine mystische Bedrohung, welche die Geschwister in ein besonderes Abenteuer verwickelt. 

Die Hauptrollen Phoebe und Trevor werden von Mckenna Grace und Finn Wolfhard gespielt. Daneben sind aber auch einige Größen wie Bill Murray, Sigourney Weaver und Dan Aykroyd mit dabei. Kinostart ist der 11. November 2021.


Finch (Bios)

“Finch” befasst sich mit den sehr aktuellen Themen: Künstliche Intelligenz und Menschlichkeit. Es ist ein postapokalyptischer Film, in dem ein sterbender Erfinder einen Roboter baut, welcher sich nach seinem Ableben um seinen Hund kümmern soll. Dabei lernt der Roboter, was es bedeutet, menschlich zu sein. 

Der Erfinder wird von Tom Hanks und der Roboter von Caleb Landry Jones gespielt. Ab dem 19. August 2021 können wir die Produktion im Kino sehen. 


Dune

Dune basiert auf der gleichnamigen Buchreihe von Frank Herbert. Das Setting setzt sich aus unzähligen politischen Machtspielen und verschiedenen Welten eines Imperiums zusammen. Inmitten dessen taucht Paul Atreides auf. Damit die Galaxie funktioniert, wird der Rohstoff Spice benötigt. Dieser ist jedoch nur auf dem Wüstenplaneten Dune vorhanden. Dort ist es allerdings gefährlich und auch der Rohstoff selbst ist wertvoll und daher begehrt. Paul verlässt dafür sein altes Leben und begibt sich auf eine spektakuläre Reise.

Dune ist hochkarätig besetzt, so konnte man neben Timothee Chalamet, Rebecca Ferguson und Josh Brolin auch Hans Zimmer für die Musik gewinnen. Am 16. September 2021 ist offizieller Kinostart.


The Father

Florian Zeller verfilmt mit “The Father” sein eigenes und sehr erfolgreiches Theaterstück “Le pere” (Vater). Dabei geht es vor allem um die Beziehung zwischen einem alten Mann und seiner Tochter. Andre ist krank und wird dadurch stetig hilfsbedürftiger, möchte jedoch weiterhin unabhängig leben. Anne ist deshalb verzweifelt und muss sich immer häufiger über den Willen ihres Vaters hinwegsetzen. 

Der Vater wird von Anthony Hopkins gespielt und Kinostart ist der 26. August 2021.


Snake Eyes: G.I. Joe Origins

Rund acht Jahre nach dem zweiten Film, kommt nun der dritte Teil, der G.I. Joe-Reihe in die Kinos. Snake Eye rettet das Leben eines Thronfolgers des japanischen Arashikage-Clans und wurde daher im bekannten Clan aufgenommen. Dort wird ihm ein Zuhause geboten und er erlernt die Kunst der Ninja. 

Kinostart ist der 19. August 2021 und mit dabei sind unter anderem Henry Golding, Samara Weaving und Andrew Joji.

Das Kinojahr 2021 hat wieder einiges zu bieten. Schauen Sie sich die Filmkritiken an, um sich Ihre persönlichen Highlights herauszusuchen und genießen Sie endlich wieder eine Reihe von Blockbustern. 

Beliebte Beiträge

Ähnliche Beiträge
Menü