DVB-T2 HD ist endlich da!

DVBT HD2 Logo

DVB-T wurde gestern abgeschaltet. Wer als Konsument mit Antennen-Empfang weiterhin Fernsehen schauen und nicht auf einen schwarzen Bildschirm starren will, muss also auf DVB-T2 HD umstellen. Keine Bange, wirklich umstellen muss man dabei nicht. Lediglich zwischen 0 und 12 Uhr des heutigen 29. März ist kein Bild verfügbar. Der „harte Schnitt“ kann durch einen Sendesuchlauf nach 12 Uhr beendet werden. Ein fähiges Gerät wird allerdings benötigt. Warum das Ganze und was sind die Vorteile? Wir haben die häufigsten Fragen einmal aufgelistet um Klarheit zu schaffen.

FAQ

Was ist denn überhaupt DBV-T2 HD?

  • DBV-T2 HD ersetzt den bisherigen Antennen-Empfang DBV-T. Es können dadurch alle gängigen Sender in höchster Auflösung (Full HD) von 1920 x 1080 Pixel geschaut werden. Zugleich können mit einem entsprechenden Endgerät bis zu 50 Bilder pro Sekunde übersetzt werden. Wie viele Sender in Full HD empfangen werden können hängt von der Region eures Standpunktes ab. Generell sollten aber alle beliebten Sender empfangbar sein.

Wieso kann ich kein Fernseh schauen?

  • In der Zeit zwischen 0 und 12 Uhr des 29. März ist die Umstellung geplant. Währenddessen kann kein Sender empfangen werden. Ab 12 Uhr soll ein Sendesuchlauf gestartet werden und alles wieder funktionieren, sagen die Betreiber.

Bin ich da auch dabei?

  • Jeder der über Antenne sein Programm bezieht ist von dieser Maßnahme betroffen. Schon seit Wochen sind entsprechende Hinweise über das nun veraltete DVB-T Programm gesendet worden.

Kann ich die Geräte weiter verwenden?

  • Kurz und schmerzlos: leider nein. DVB-T Geräte können kein T2 HD empfangen. Neue Empfänger müssen entsprechend erworben werden und sind durch ein passendes „DVB-T2 HD“-Symbol gekennzeichnet. Als externe Box oder integriert in den Smart TV ist das Empfangen ab heute möglich. Die Antennen müssen nicht ausgetauscht werden.

Was passiert mit kostenpflichtigen Sendern?

  • Wer sky abonniert hat braucht für die externe Box oder das TV-Gerät mit integriertem DBV-T2 HD einen CI+-Adapter, der bei „freenet.tv“ ungefähr 80€ kostet.

Welche Sender sind kostenfrei und für welche muss ich zahlen?

  • Frei empfangbar: Das Erste HD, ZDF HD, arte HD, Phoenix HD, 3sat HD, Kika HD, One HD, Tagesschaus 24 HD, ZDF Neo HD, ZDF Info HD, Bibel TV HD, QVC
  • Frei empfangbar (je nach Region): BR HD, HR HD, MDR HD, NDR HD, Radio Bremen HD, RBB HD, SR HS, SWR HD, WDR HD, Alpha
  • Kostenpflichtig: RTL HD, Pro7 HD, Sat.1 HD, Vox HD, RTL 2 HD, Super RTL HD, NT-V HD, Sixx HD, Pro7 Maxx HD, Sat.1 Gold HD, RTL Nitro HD, Kabel 1 HD, Dmax HD, Eurosport 1 HD, Sport 1 HD

Und zu guter Letzt: wie viel kostet mich DVB-T2 HD?

  • Der neue Service kostet 69€ pro Jahre, also 5,75€ im Monat. Die ersten drei Monate sind kostenlos und dienen als Starthilfe für alle, die heute noch überrascht über die Umstellung waren. Hiermit hoffen wir alle wichtigen Fragen von euch zu diesem Thema beantwortet zu haben.

Beliebte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Ähnliche Beiträge
Menü