iRo­bot Roomba 615

Der Roomba 615 von iRobot ist ein klassisches Einstiegsmodell im Bereich der Saugroboter. Dabei weißt er viele Vorteile, jedoch auch Nachteile im Vorgang des Staubsaugens auf. Allen voran steht er für eine hohe Gründlichkeit und ein klares System in der Durchführung, was ihn für Flächen zwischen 60 und 80 Quadratmeter mit einer ganzen Akkuladung optimiert. Jedoch hatte er in unserem Test mit dem ein oder anderen Hindernis zu kämpfen und hat keine Fernbedienung mit im Lieferumfang. Was alles Hop und was alles Top an dem Roboter ist, folgt in der detailierten Ausführung der Testergebnisse des iRobot Roomba 615.

Saugt sehr gründlich und hat ein kluges System. Der fehlende Timer fällt deshalb nicht ganz so stark ins Gewicht.

iRobot Roomba 615...
  • iRobot verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung mit...
  • Das Reinigungssystem mit 3 Stufen nimmt alles auf, von kleinsten...
  • Der sich automatisch einstellbare Reinigungskopf verstellt automatisch...

Gute Leistung, gutes System

Anders als beispielsweise das günstige Modell MD 16192 von MEDION ist bei der Durchführung des Roombas ein klares System zu erkennen. Er fährt die Fläche in Zirkeln und Bahnen ab und saugt dadurch sehr gründlich und systematisch. Gleich zu Anfang muss dabei eine tolle Zusatzfunktion genannt werden. Denn stößt der Staubsauger an einen Gegenstand an umfährt er diesen anschließend. Einen Blumentopf zum Beispiel umkreist er nach dem anstoßen und saugt damit perfekt um Gegenstände herum, ehe er wieder in sein bewährtes System zurückkehrt. Dies ist der patentierten iAdapt 1.0 Navigation zu verdanken.

Was ihn nicht nur in der Kategorie „Gründlichkeit“ zum Zweitbesten der Testreihe macht, sondern ihn zugleich zum Testsieger der Saugroboter erhebt, ist die unglaublich starke Saugleistung und Gründlichkeit beim Reinigen einer Fläche. Nur der Neato nimmt noch mehr auf. Wie fast alle anderen Modelle auch nutzt der der iRobot Roomba 615 einen 30 Watt starken Motor, der zwar vergleichweise wenig Laufzeit über den Akku geliefert bekommt, allerdings mit Abstand am besten saugt.

Überraschendes Ergebnis

So nahm der Roomba 113,2 Gramm Staub von den insgesamt 140 Gramm in unserem Testszenario auf. Das ist zusammen mit dem Neato BotVac D85, der noch 3 Gramm mehr aufnimmt, absolute Spitze vor den drei anderen Modellen. Gründlichkeit kann man ihm deshalb definitiv zusprechen. Zugleich ist auch die Lautstärke bei dieser starken Leistung erwähnenswert. Mit 67,7 Dezibel liegt er zwar in der oberen Hälfte, doch bei den zwei, drei Dezibel mehr oder weniger merkt man mit dem bloßen Gehör eigentlich keinen Unterschied.

iRobot selbst verleiht dem Roomba 615 eine Spezifikation für Tierhaare, wobei man bei dieser Saugleistung auch so schon sicher gehen kann, dass auch diese Schwierigkeit für den 615 keine Herausforderung darstellt. Wie bereits angedeutet hat der 30 Watt starke Saugmotor natürlich einen gewissen Energieverbrauch. So beläuft sich die reine Saugzeit auf ca. 60 Minuten, was eher in der unteren Hälfte der getesteten Modelle liegt. Trotz starkem 3000 mAh XLife Akku ist da nicht mehr rauszuholen. Die Saugleistung macht die Laufzeit allerdings wieder wett. Aufgewogen wird dieses Ergebnis zusätzlich mit der vergleichweise kurzen Ladezeit von „nur“ drei Stunden. Die Ladezeit selbst bekommt weniger Gewicht in der Bewertung zugeteilt. Das Laden muss ja nicht aktiv von dem Nutzer eingeleitet werden, wodurch es kein Problem darstellt.

Leider keine Fernbedienung

Die nun ausführlich beschriebene, sehr positive Reinigungsleistung hat der iRobot Roomba 615 auch gebraucht, um den Sieg dieser Testreihe zu holen. Denn enttäuschend ist ein wenig, dass er für diesen Preis ohne Fernbedienung kommt. Über die fehlende Kompatibilität zur iRobot App können deshalb keine besonderen Timer-Funktionen vorgenommen werden und der 615 ist auch nicht in das Smart-Home zu integrieren. Lediglich die Knöpfe auf der Oberseite des Roboters lassen die Einstellungen vornehmen.

„Einstellungen“ ist hier fast schon zu weit gegriffen. Was er im Bereich „Installation“ gut macht, verliert er in Sachen Software. So wird er zwar einfach über den „CLEAN“-Button aktiviert und fährt nach getaner Arbeit zurück in die Station, kann aber nicht programmiert werden. Das ist der größte Leidenspunkt des Roomba 615, dessen Nachfolgermodelle eine Programmierung ermöglichen.

Einfache Reinigung

Dafür kann er bei der Reinung trumpfen. Der beutellose 0,5 Liter Behälter kann bei Bedarf ganz einfach ausgewaschen werden, um selbst die kleinsten Satubkörnchen aus dem Behälter zu entfernen. Mit ca. 3,5 Kilo ist er einfach aufzuheben und kann auf der Küchenzeile gereinigt werden. Dieser Vorgang dauert keine fünf Minuten und der iRobot ist wieder einsatzbereit.

In Sachen Installation schließt sich der Kreis, denn auch hier ist „Installation“ bereits zu weit gegriffen. Man muss lediglich die Ladestation anschließen und auf „CLEAN“ drücken. Dadurch ist der Roomba 615 also direkt einsatzbereit und kann den Käufer von seiner starken Saugkraft überzeugen. Er ist geeignet für Teppiche und glatte Böden, sowie fließen. Den 30 Watt macht keiner was vor!

Die Saugleistung reißt es raus!

Man darf sich nicht zu sehr von der Saugleistung blenden lassen, das ist klar. Schließlich könnte für diesen Preis wenigstens eine Timing-Funktion eingebaut sein, um nicht immer zuhause sein zu müssen, damit der iRobot startet. Dennoch muss man einfach festhalten, dass der Roomba 615 im wichtigsten Testbereich, nämlich dem Saugen selbst, einfach am besten abgeschnitten hat. Zudem kommt die zufriedenstellende Punktzahl im Bereich „Bedienung“, da das Aktivieren per Knopfdruck sehr einfach ist. Klar ist aber auch, dass die fehlenden Programmierungsmöglichkeiten ins Gewicht fallen und den ein oder anderen Interessierten möglicherweise von dem Modell abbringen. Das ist zwar verständlich, doch die simple Installation und Reinigung, das kluge System bei der Durchführung und die Saugkraft bei annehmbarer Laustärke machen den iRobot Roomba 615 dennoch zu unserem Testsieger!

VorschauProdukt
iRobot Roomba 615... iRobot Roomba 615...
  • iRobot verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung mit...
  • Das Reinigungssystem mit 3 Stufen nimmt alles auf, von kleinsten...
  • Der sich automatisch einstellbare Reinigungskopf verstellt automatisch...

Beliebte Beiträge

Ähnliche Beiträge
Menü