AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400

Wenn das Internet in den eigenen vier Wänden mal wieder zu langsam ist, musst dies nicht zwingend am WLAN-Router liegen. Gerade in großen Wohnungen oder Häusern kann der Router auch einfach zu weit vom Empfangsgerät entfernt sein – wodurch keine perfekte Verbindung zustande kommt und die Surfgeschwindigkeit massiv leidet. Die Lösung für dieses Problem stellt ein sogenannter Mesh Repeater dar, durch den die Reichweite des WLAN-Signals massiv erweitert wird und somit auch bis in die letzten Ecken der Wohnung reicht. Ein beliebtes Modell, welches wir Ihnen in unserem folgenden Testbericht ein wenig genauer vorstellen möchten, ist der FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 aus dem Hause AVM.

Angebot
AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 (Dual-WLAN AC + N bis zu 1.733 MBit/s (5GHz) + 600 MBit/s(2,4 GHz), 1x Gigabit-LAN, deutschsprachige Version)
  • WLAN Mesh: automatische Zusammenlegung der eingesetzten...
  • Mehr WLAN-Reichweite für alle verbundenen Geräte, ultraschnelle...
  • Einfache WLAN-Einrichtung per Knopfdruck über WPS (Wi-Fi Protected...

Die Funktionen des AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeaters 2400 in der Übersicht

Mit dem AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 kann man innerhalb kürzester Zeit die Reichweite des WLAN-Netzwerks erhöhen. Es verfügt über zwei Funkeinheiten (WLAN AC, WLAN N) und ist damit in der Lage, sämtlichen im WLAN eingeloggten Geräten eine hervorragende Internetgeschwindigkeit sowie eine stabile Verbindung zu spendieren.
Dank einer automatischen Bandauswahl entscheidet sich der Repeater stets für die derzeit effektivste Verbindung mit dem Router, sodass man ohne zusätzliche Einstellungen oder Auswahlen die momentan beste Datenrate nutzen kann. Auf diese Weise können auch mehrere Personen in einem Haushalt parallel auf ihren stationären und mobilen Endgeräten in optimaler Geschwindigkeit durch das Internet surfen, Games zocken oder Videos per Streaming ansehen.

Diese Vorteile bietet der AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400

  • Extrem schnelle Übertragungen durch WLAN AC mit bis zu 1.733 MBit/s MBit/s und WLAN N mit bis zu 600 MBit/s
  • Automatische Zusammenlegung aller verwendeten FRITZ!-Geräte zu einem intelligenten Netzwerk
  • Alternativ auch mit fast allen anderen gängigen WLAN-Routern kompatibel
  • Von Werk aus mit einer sicheren WLAN-Verschlüsselung ausgestattet
  • Benutzerfreundliche WLAN-Einrichtung per Knopfdruck über WPS
  • Gigabit-LAN-Anschluss zum Aufbau einer LAN-Brücke
  • Verbraucht vergleichsweise wenig Strom

Die Einrichtung des AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeaters 2400

Wenn Sie noch nie zuvor einen Mesh Repeater verwendet haben, müssen Sie sich beim AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 keine Gedanken darüber machen, dass die Einrichtung in irgendeiner Weise kompliziert sein könnte, denn genau das Gegenteil ist der Fall. Das Gerät wird einfach in direkter Nähe des WLAN-Routers in eine freie Steckdose gesteckt. Im Anschluss daran drückt man kurz auf die rote Taste mit der Aufschrift „Connect“. Ist dies geschehen, betätigt man innerhalb der folgenden zwei Minuten noch die weiße Connect-Taste an der FRITZ!-Box. Beide Geräte fangen nun zu blinken an. Sobald die LEDs dauerhaft leuchten, haben sich der Repeater und der Router miteinander verbunden.
Nun kann der Repeater wieder aus der Steckdose entfernt und an seinem finalen Verwendungsplatz eingesteckt werden – dieser liegt idealerweise in der Mitte zwischen dem Router und den zu versorgenden Geräten.

Natürlich funktioniert der Mesh Repeater 2400 nicht nur in Kombination mit einer FRITZ!-Box, denn alternativ kann er auch mit nahezu jedem anderen gängigen WLAN-Router verwendet werden, der die Funkstandards 802.11 ac/n/g/b/a unterstützt. Es bringt aber durchaus Vorteile mit sich, wenn das Gerät mit einer FRITZ!-Box gekoppelt wird: Bei der Verbindung werden auf Wunsch automatisch wichtige Informationen, wie etwa der Netzwerkname und der WPA2-Sicherheits-Schlüssel, übernommen. Man muss also nicht erst sein Passwort heraussuchen, das auf irgendeinem Willkommensbrief in einer Schublade schlummert, sondern kann sofort loslegen – aus unserer Sicht ein klarer Pluspunkt.

Ebenfalls interessant ist die Tatsache, dass der AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 nicht nur via WLAN Verbindungen zu den jeweiligen Endgeräten aufnehmen kann, sondern alternativ auch per LAN-Anschluss eine Brücke errichten kann. Der besagte Anschluss befindet sich auf der Unterseite des Repeaters, ein dazugehöriges LAN-Kabel liegt dem Lieferumfang bei. Leider ist aber nur ein LAN-Anschluss mit an Bord, sodass man sich entscheiden muss, welches Gerät hier angeschlossen werden soll.

Angebot
AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 (Dual-WLAN AC + N bis zu 1.733 MBit/s (5GHz) + 600 MBit/s(2,4 GHz), 1x Gigabit-LAN, deutschsprachige Version)
  • WLAN Mesh: automatische Zusammenlegung der eingesetzten...
  • Mehr WLAN-Reichweite für alle verbundenen Geräte, ultraschnelle...
  • Einfache WLAN-Einrichtung per Knopfdruck über WPS (Wi-Fi Protected...

Der AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 im Praxistest

Natürlich ist es für einen WLAN Repeater besonders wichtig, dass dieser auch die versprochenen Geschwindigkeiten bei der Übertragung liefern kann. Wir erinnern uns: AVM gibt bei WLAN AC bis zu 1.733 MBit/s an, bei WLAN N hingegen immer noch sehr starke 600 MBit/s. In unserem Praxistest konnten wir diese Werte zwar nicht ganz bestätigen, tatsächlich käme dies aber auch einem kleinen Wunder gleich – denn als Käufer muss man eigentlich immer mit gewissen Abstrichen rechnen. Tatsächlich messen konnten wir beim AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 rund 780 MBit/s beim Senden und 660 MBit/s beim Empfangen via WLAN AC. Das klingt zwar erst einmal nach einem deutlich schlechteren Ergebnis, ist aber tatsächlich ein wirklich gutes Ergebnis. Zum Vergleich: Der rund 20 Euro günstigere AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 1200, für den wir Ihnen hier auf unserer Homepage übrigens auch einen Testbericht verfasst haben, bringt es „nur“ auf maximal 650 MBit/s bzw. 580 MBit/s.

Im WLAN N Standard fielen die Testergebnisse (wenig überraschend) deutlich überschaubarer aus: Hier brachte es der Mesh Repeater 2400 nur auf rund 370 MBit/s beim Empfangen und 305 MBit/s beim Senden. Dieses Ergebnis ist im Vergleich zum Mesh Repeater 1200 nur minimal besser, sodass man hier lediglich von einem guten, jedoch nicht spektakulären Wert sprechen kann. Ebenfalls zu beachten gilt es, dass die hier genannten Werte lediglich Durchschnittswerte sind, die aufgrund von verschiedensten Gegebenheiten nicht zwingend in jedem Haushalt erreichbar sind – daran ist der Repeater selbst jedoch natürlich nicht Schuld.

Der Stromverbrauch des AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeaters 2400

In Hinblick auf seinen Stromverbrauch zeigt sich der AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 1200 von seiner positiven Seite: Im Stand-by-Mode beläuft sich der Verbrauch auf vorbildliche 3 Watt, bei niedrigerer bis mittlerer Auslastung sind es rund 3,8 Watt. Damit der maximale Wert von rund 4,3 Watt in Erscheinung tritt, müsste man schon mit sehr vielen Geräten gleichzeitig im Netz surfen – und selbst in diesem Fall ist der Stromverbrauch immer noch vergleichsweise gering.

Fazit:

Wer der Meinung ist, dass der AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 1200 eine zu geringe Übertragungsgeschwindigkeit mit sich bringt, sollte unbedingt zum unwesentlich teureren Modell 2400 greifen, welches sogar seinen Vorgänger 1750E locker in den Schatten stellt. Neben seinem vorbildlichen Speed via WLAN AC und WLAN N konnten uns auch die sehr einfache Einrichtung des Repeaters sowie die alternative Erstellung einer Brücke per LAN-Anschluss überzeugen.
Von unserer Seite aus gibt es für den AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 daher eine ganz klare Kaufempfehlung.

Angebot
AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 (Dual-WLAN AC + N bis zu 1.733 MBit/s (5GHz) + 600 MBit/s(2,4 GHz), 1x Gigabit-LAN, deutschsprachige Version)
  • WLAN Mesh: automatische Zusammenlegung der eingesetzten...
  • Mehr WLAN-Reichweite für alle verbundenen Geräte, ultraschnelle...
  • Einfache WLAN-Einrichtung per Knopfdruck über WPS (Wi-Fi Protected...

Beliebte Beiträge

Ähnliche Beiträge
Menü