Senn­hei­ser GSP 350

Als Deutscher kann man Sennheiser eigentlich nur gut finden. All zu viele Firmen in der Gaming und Hardware Industrie haben wir ja dann auch nicht im Lande. Vor allem nicht wie Sennheiser. Die Hannoveraner haben sich über die Jahre einen Namen gemacht und gehören in Sachen Audio zu den größten Marken der Welt. Ob Sennheiser auch günstig kann, erfahrt ihr in unserer Review zum GSP 350.

Das Sennheiser GSP 350 bietet zwar guten Klang, gelungenes Design, gekonnte Verarbeitung und Sennheiser-typische Features, besitzt aber kein Alleinstellungsmerkmal und schwächelt beim Mikrofon.

Sennheiser GSP 350...
  • Tauchen Sie in Ihr Spiel ein - Hochwertiger Dolby 7.1-Surround-Sound
  • Genießen Sie die kristallklare Sprachqualität - Professionelles...
  • Passen Sie den Sound an Ihre Bedürfnisse an - Anpassbare...

Hat man schon gesehen

Klären wir eine Sache von vorne weg: Das Sennheiser GSP 350 ist natürlich makellos verarbeitet. Die Materialien wirken hochwertig, die Größenverstellung funktioniert gut und das alles beim, mit 259 Gramm, niedrigsten Gewicht in unserem Vergleich. Designtechnisch sind wir nicht ganz überzeugt.

Das GSP 350 sieht zwar gut aus, erinnert aber deutlich an ein typisches Gaming Headset. Keine Überraschungen, keine außergewöhnlichen Akzente. Die rote Polsterung am Kopfband ist da noch was exotischste. Das muss an sich nicht schlecht sein, reicht aber auch nicht um ganz oben mitzuspielen. Trotzdem möchten wir das relativ schlichte Design betonen, besser so als andersrum.

Größtes Ärgernis ist unserer Meinung nach das starre Mikrofon. Das lässt sich nämlich kaum verstellen und springt stur wieder in seine Ausgangsposition zurück. Zusätzlich dazu werden die Lederohrpolster relativ schnell warm. Selbst in der maximalen Größe kommt uns das GSP 350 klein vor. Menschen mit langem oder enorm breitem Gesicht könnten hier Probleme bekommen. Gut gefällt uns die Position des Lautstärkerads. Das befindet sich am rechten Kopfhörer und ist gut zu erreichen. Sennheiser typisch lässt sich das Mikrofon durch einfaches hochklappen muten. Positiv lässt sich nur noch feststellen, dass sich das Klinkenkabel abnehmen lässt. Das verringert zumindest das Risiko euer Headset an einen Kabelbruch zu verlieren.

Klanglich stark

Wie wir das von Sennheiser erwartet haben überzeugt der Sound des Sennheiser GSP 350. Das Headset klingt sehr gut. Lediglich der Bass könnte etwas stärker sein, das lässt sich aber problemlos im Equalizer nach Belieben einstellen. Der Surround Sound gefällt uns hier deutlich weniger. Die Qualität der Wiedergabe nimmt doch enorm ab. Das Sennheiser GSP 350 ist ein geschlossener Kopfhörer und daher gedämmt. Die Dämmung ist nicht zu aggressiv aber hält Geräusche von außen ordentlich genug ab. Insgesamt kann man klanglich mit dem GSP 350 von Sennheiser zufrieden sein.

Enttäuschende Aufnahmen mit dem GSP 350

Wer das Sennheiser GSP 350 schon in seinem mehr oder minder erfolgreichen Twitch Stream gesehen hat wird das nicht gerne lesen. Das Mikrofon des GSP 350 ist maximal durchschnittlich. Die Aufnahme ist rauscharm, laut genug und reicht für den Voicechat, Skype und Discord. Mehr als das möchten wir aber niemandem empfehlen. Stimmen wirken dumpf und wenig druckvoll während S-Laute sehr prägnant übertragen werden. Das oben beschriebene, starre Mikrofon hilft da nicht wirklich.

Ordentlich ausgestattet

Das Sennheiser GSP 350 kommt mitsamt einer USB Soundkarte plus Verlängerung die für den Surround Sound verantwortlich ist. Nettes Features: Die Karte besitzt einen USB-C Ausgang und darf daher zukunftssicher genannt werden. Abgesehen davon fällt der Lieferumfang des GSP 350 aber spärlich aus. Ein Klinkenadapter fehlt und muss nachgekauft werden falls die eigene Soundkarte genutzt werden soll. Sennheiser bietet übrigens genau so ein Kabel an und bewirbt, dass damit auch der Einsatz mit Konsolen möglich ist. Für die PC Variante werden 20€, für die Konsolenversion 17€ verlangt. Das ist unserer Meinung nach ziemlich happig und hätte gerne einfach beigelegt werden können. Dann hätte es auch den Multi-Plattform Bonus gegeben.

Günstiges Produkt mit großem Namen

Insgesamt kann man mit dem Sennheiser GSP 350 zufrieden sein. Der Klang des GSP 350 ist gut, das etwas schwächelnde Mikrofon sollte für die meisten User ausreichen. In Sachen Komfort stört vor allem das starre Mikrofon. Letztlich hätte Sennheiser beim Lieferumfang einiges rausholen können anstatt teures Zubehör zu verkaufen. Der Preis macht das Sennheiser GSP 350 am Ende zu einem mittelmäßigen Deal. Für 10 Euro weniger würden wir das etwas stärkere Logitech G433 kaufen. Für anspruchsvolle User bleibt sowieso nur der Schritt zur Konkurrenz oder Sennheisers eigenen höherpreisigen Optionen. Mehr Infos dazu in unserem großen Gaming Headset Vergleich.

VorschauProdukt
Sennheiser GSP 350... Sennheiser GSP 350...
  • Tauchen Sie in Ihr Spiel ein - Hochwertiger Dolby 7.1-Surround-Sound
  • Genießen Sie die kristallklare Sprachqualität - Professionelles...
  • Passen Sie den Sound an Ihre Bedürfnisse an - Anpassbare...

Beliebte Beiträge

Ähnliche Beiträge
Menü