Sky Deutschland erobert das Internet

Sky Q Receiver

Sky scheint die unzähligen, illegalen Streaming Versuche in der Vergangenheit nicht ignoriert zu haben und tut es jetzt selbst – ins Internet streamen. Genauer genommen hat Sky Deutschland im Jahr 2018 vor, ihr komplettes Angebot auf Internet Streaming auszuweiten. Sky kündigt eine Menge Neuerungen im deutschen Raum an und wir werfen einen Blick in die kleine Revolution des großen Pay-TV Anbieters.

Kurs in Richtung Netflix und Amazon

Mit der Erweiterung des Streamings auf das gesamte Angebot wendet sich Sky vom Medium TV zwar nicht unbedingt ab, macht sich aber, wie schon mit Sky Go und Video-on-Demand, weiterhin deutlich unabhängiger vom ursprünglichen Medium. Auch für Euch wird es um einiges entspannter werden: Satellitenschüssel oder gar Kabelanschluss sind nicht mehr nötig. Bekannt ist dies auch als „Over-the-top“, die Verbindung zwischen Internet und TV. Eine unausweichliche Zukunftsentwicklung, die Sky Deutschland hinter „Amazon Prime“ und „Netflix“ weiter aufschließen lassen könnte.

Gestreamt werden soll über einen neuen, hauseigenen Receiver. Der so genannte „Sky Q“ ist in Großbritannien bereits erhältlich und soll nach der britischen Ersteinführung zusammen mit der Streaming Option auch in Deutschland erscheinen. Die Benutzung des Receivers für Streaming Zwecke wurde Ende Januar 2017 im Zuge der Bekanntgabe von Geschäftszahlen veröffentlicht.

Sky Store noch dieses Jahr

Sky ist vor allem bekannt für seine Pakete. So kann es schon mal sein, dass man einen Großteil des tatsächlichen Aboumfangs ungenutzt lässt – nicht jedoch mit dem „Sky Store“. Ähnlich dem „Sky Ticket“, bei dem man einzelne Events vor allem im Bereich Sport buchen kann, macht der „Sky Store“ es möglich, einzelne Film- und Serienerlebnisse unabhängig oder befristet zu kaufen. Auch dieses Konzept hat das Vereinigte Königreich schon vor uns zu Gesicht bekommen, genau genommen schon Anfang des Jahres 2015. Tröstend ist jedoch, dass der Sky Store – mit 2 Jahren Verspätung – auch für uns in Deutschland noch 2017 verfügbar sein soll.

Sky erfreut sich in Deutschland und Österreich laut statista.de auch weiterhin einem konstanten Umsatz- und Abonnentenzuwachs. Vergleicht man die zwei letzten, zurückliegenden Geschäftsjahre, so konnte der Umsatz um 12% gesteigert werden und 59.000 neue Abonnenten fanden Ihren Weg zum Angebot von Sky.

Mit den bevorstehenden Entwicklungen könnte Sky hier noch einmal enorme Sprünge auf dem Weg zu der bevorstehenden 5-Millionen-Nutzer-Grenze verzeichnen und die großen Streaming Anbieter nicht zu wenig ins Schwitzen bringen.

Beliebte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Ähnliche Beiträge
Menü