Schafft Nokia die Rückkehr?

Nokia Präsentation

Die jüngeren Leser werden sich kaum erinnern, aber Nokia galt einst als einer der erfolgreichsten Handyhersteller der Welt, war von 1998 bis 2011 sogar Marktführer. Das 3310 gilt bis heute als gänzlich unzerstörbar und lebt auch Jahre nach der Veröffentlichung als Meme weiter. Heute stellte Nokia am Rande des MWC 2017 in Barcelona ihr neues Line-Up vor. Schafft Nokia die Rückkehr zu alter Stärke?

Aus den Fehlern gelernt?

Seit Nokia 2014 die Mobilfunksparte an Microsoft verkaufte erscheint kaum ein Hoffnungsschimmer am Horizont. Windows Phone war und ist ein Ladenhüter. Die Lumia Serie von Nokia erhielt zwar ordentliche Bewertungen wurde aber maximal als Budget Variante gekauft. 2016 fusionierte Nokia mit dem französischen Unternehmen Alcatel-Lucent und agiert seitdem gemeinsam unter dem altbekannten Markennamen. Erst kürzlich machte Nokia mit dem 3310 Remake und dem Nokia 6, welches nur in China erschien, auf sich aufmerksam. Heute stellten die Finnen ihr neues Smartphone Line-Up vor – basierend auf Android und in Zusammenarbeit mit dem Hersteller hmd der die Marke Nokia im Smartphone-Segment lizensierte. Die Pressekonferenz konnte live verfolgt werden, zu Stoßzeiten schalteten 42.000 Zuschauer auf Facebook ein. Das zeigt: das Interesse an Nokia ist immer noch vorhanden.

Das neue Nokia Line-Up

Nokia 6, Nokia 5, Nokia 3 in der Übersicht

Nokia 6, Nokia 5, Nokia 3 in der Übersicht

Als erstes wurde bekannt gegeben, dass das in China bereits erschienene Nokia 6 jetzt auch im Rest der Welt verfügbar sein soll. Nokia beteuerte, dass die Kundenzufriedenheit in Asien bei 97% lag und ihre ersten Bestände innerhalb von 23 Sekunden ausverkauft gewesen seien. Das Nokia 6 besitzt zwei Lautsprecher und ist Dolby Atmos zertifiziert. Es wird aus einem Block Aluminium gefertigt und soll 229€ kosten. Zusätzlich dazu wurde die neue Special Edition Arte Black vorgestellt die mit schwarzem Piano Lack auf der Rückseite und erweitertem Speicher (auf 4GB RAM / 64GB intern) daher kommt und 299€ kosten soll.

Display5,5 Zoll / 1080p
ProzessorSnapdragon 430
RAM3 GB / 4GB (Arte Black)
Speicher32GB / 64GB (Arte Black)
Akku3.200 mAh

Dazugesellt sich das etwas kompaktere Nokia 5 mit neuem Antennen Design für 189€. Es wird in vier dezenten Farbvarianten verfügbar sein, darunter Schwarz, Blau, Silber und Kupfer.

Display5,2 Zoll / 720p
ProzessorSnapdragon 430
RAM2GB
Speicher16GB + microSD
Akku3.000 mAh

Ebenfalls neu ist das, mit 135€ sehr günstige, Nokia 3. Im Gegensatz zum restlichen Line-Up besteht das Nokia 3 aus Polycarbonat. Lediglich der Rahmen des Geräts ist aus Aluminium gefertigt.

Display5 Zoll / 720p
ProzessorMediaTek MT6737
RAM2GB
Speicher16GB
Akku2.650 mAh

Pures Android und Google Assistant an Bord

Sehr interessant: Nokia betonte das jedes der Geräte mit purem Android Nougat Betriebssystem ausgeliefert werden soll. Das bedeutet: schnelle und regelmäßige Sicherheitsupdates sowie Versionsupgrades und den bisher nur auf den Pixel Smartphones verfügbaren Google Assistant. Damit reiht sich Nokia hinter LG ein die den Assistant im neuen G6 ebenfalls unterbringen. Alle Smartphones sollen im Q2 2017 erscheinen. Mit dem gezeigten Lineup verzichtet Nokia sichtbar auf ein neues Flaggschiff und enttäuschte uns damit etwas. Die neue Strategie scheint Premium Design im Einsteigerbereich zu sein. Sicherlich ein schlauer Schachzug. Wir Enthusiasten vergessen oftmals, dass gerade der Einsteigerbereich unter 300€ der größte Markt darstellt.

Das bereits durch Leaks bekannt gemacht Nokia 8 lässt also noch auf sich warten. Gerade die Ankündigung von purem Android ohne nervige Zusatzoberflächen sowie der Google Assistant lassen uns aber hoffen, dass auch das Nokia 8 ein sehr interessantes Smartphone sein wird. Bei den gerade veröffentlichten Preisen dürfte es sich im Bereich von 400 bis 500 Euro bewegen. Da Samsungs neues S8 wohl die magische 800€ Mauer durchbrechen wird, könnte Nokia damit ein echter Coup gelingen.

Beliebte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Ähnliche Beiträge
Menü