Android 8: neue Features überzeugen

Android 8 Neue Features

Hiroshi Lockheimer, Android-Entwicklungschef, macht sich häufig einen Spaß daraus. Der Name des neusten Android-Systems wird unter Fans häufg im Voraus anhand des ersten Buchstaben heiß diskutiert. Lockheimer postete auf Twitter ein Bild, das eine Oreo-Torte zeigte. Deshalb spekulieren viele Interessierte auf die Benennung von Android 8 nach dem bekannten, schwarz-weißen Keks. Ehrlich gesagt ist es nicht wirklich wichtig, was tatsächlich zählt ist doch nur der Inhalt und mit was für Features das neue Betriebssystem auftrumpft.

Der Name ist Tradition

Um den kleinen Aufhänger der Einleitung noch zu Ende zu bringen: Google benennt seit der ersten Generation Android alle Updates nach bekannten Süßigkeiten (in alphabetischer Reihenfolge). Mittlerweile bei „O“ angekommen, liegt Oreo wohl ziemlich nahe. Was alles an Neuerungen mit kommt erfahrt ihr jetzt.

Im Herbst soll es neue Pixel-Smartphones geben. Dazu bringt Google auch voraussichtlich ein neues Betriebssystem. Als neue Features ließ der Suchmaschinen-Gigant bisher Einiges durchblitzen. Für mich persönlich gibt es ein Highlight. Das Zusammenfassen von Benachrichtigungen (Updates, News, Nachrichten, SMS, etc.). Das heißt, dass Pop Ups eines Bereiches nicht alle einzeln auf dem Display erscheinen, sondern gruppiert und übersichtlicher abrufbar sind („Notification Channels“). Die für Android typische Überflutung des Sperrbildschirms wird damit hoffentlich entzerrt.

Rundum besser?

Qualitativ wurde an der Übertragung zu Bluetooth-Kopfhörern gearbeitet. Die Sound-Ausgabe soll durch das Update verbessert sein. Ebenfalls nett ist die Option, Icons auf dem Startbildschirm verändern zu können. Wie genau das im Endeffekt aussieht ist zwar noch unklar, doch der eigenen Kreativität freieren Lauf lassen zu können klingt immer erst mal gut. 

Etwas genauer ist die neue Video-Funktion definiert. So soll ein Bild-in-Bild-Modus ermöglichen, dass Videos in einem kleinen Rahmen weiterlaufen, obwohl man eine andere App benutzt. Für Fans von Youtube oder Soundcloud ermöglicht diese Funktion das einfache Weiterhören von Musik, auch wenn man in WhatsApp chattet.

Marktführer

Als Marktführer mit 80 Prozent Marktanteil ist Android das mit Abstand häufigste Betriebssystem für Smartphones. Der Rest wird von Apple iOS eingenommen. Im Mai ist die jährliche Entwicklerkonferenz von Google. Dabei sollten alle technischen Details geklärt werden. Warten wir bis dahin ab und erfreuen uns am Rätseln über den neuen Betriebssystem-Namen.

Beliebte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Ähnliche Beiträge
Menü