Alle Infos zum iPhone 8

iphone 8 mockup

Die letzten Wochen waren turbulent für Apple. Inzwischen sind die meisten Journalisten sicher: Das iPhone 8 wurde komplett geleaked. Überraschungen in Sachen Design sind äußerst unwahrscheinlich – währenddessen wurde die Produktion des neuen Apple Smartphones gestartet. Was könnt ihr vom iPhone 8 erwarten?

Das größte Redesign seit Jahren

Wie immer wurde schon vor Monaten wild über das neue iPhone spekuliert. Allerlei Konzepte und Render flattern durchs Netz, die meisten davon genauso futuristisch wie unwahrscheinlich. Jetzt aber häufen sich die Meldungen von Peripherieherstellern die Vorlagen des neuen Geräts erhalten haben um ihre eigenen Produkte vorbereiten zu können. Demnach soll das Gerät ein 5,8 Zoll OLED Display sowie einen dünneren Rahmen besitzen. Der Home Button soll verschwinden und ähnlich wie bei Android nun digital vorhanden sein. Es wird daher vermutet, dass Touch ID durch eine Gesichtserkennung ersetzt wird. Die Kamera, Sensoren sowie der Lautsprecher für die Telefonie werden in einer abgerundeten Leiste in der oberen Mitte untergebracht welche von Teilen des Displays umgeben wird. Durch die aufwändige Produktion soll es zum Release des Geräts lediglich drei Farben (voraussichtlich Schwarz, Silber und Gold) geben. Im Vergleich zum iPhone 7 soll die neue Version deutlich höher und etwas breiter werden. 

Auf der Rückseite soll die Kamera nun vertikal angebracht werden. Auf den meisten Leaks ist zudem ein deutlicher „Camera Bump“ erkennbar, also eine herausstehende Kamera. Die Rückseite des neuen iPhone 8 soll aus Glas bestehen.

Neue Funktionen und verbesserte Spezifikationen

Es wird erwartet, dass das iPhone 8 mit dem schnelleren A11 Prozessor ausgestattet sein wird. Die angesprochene Gesichtserkennung wird unter dem Codenamen Pearl gehandelt. Angeblich soll Pearl auch für Apple Pay verwendet werden können. Gleichzeitig könnten Benachrichtigungen automatisch deaktiviert werden wenn der Nutzer auf sein Smartphone blickt. Durch den Verzicht auf Aluminium am Gehäuse könnte Apple Wireless Charging ermöglichen. Als relativ sicher gilt, dass Apple Fast Charging ermöglichen wird. Hierbei wird wohl kaum Qualcomms Quick Charge sondern die integrierte Schnellladefunktion von USB 3.1 verwendet werden.

Lieferprobleme erwartet

Vor allem durch das neue Design sowie die besondere Art von Displays die Apple verwenden möchte werden Lieferengpässe erwartet. Die Produktion der OLED Panels soll erst im vierten Quartal 2017 signifikant ansteigen. Bis Anfang 2018 könnte die Prodution des neuen Flaggschiffs daher stocken. Der Release des iPhone 8 wird im September erwartet. Bis dahin werden sicher noch einige Neuigkeiten auf euch zukommen.

Beliebte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Ähnliche Beiträge
Menü