XGIMI Horizon Pro 4K Beamer

Nicht nur Heimkino-Liebhaber, sondern auch anspruchsvolle Gamer schwören mittlerweile auf knackige 4K-Auflösung. Wer diese allerdings durch einen Beamer genießen möchte, muss nach wie vor ziemlich tief in die Tasche greifen, während viele 4K-Fernseher schon für vergleichsweise kleines Geld zu haben sind. Mit den teilweise immensen Bilddiagonalen eines Beamers können diese jedoch kaum mithalten, sodass viele Gamer über den Kauf eines 4K-Beamers nachdenken.

Ein recht beliebtes Modell, das nebenbei auch noch sehr hübsch aussieht, ist der XGIMI Horizon Pro 4K Beamer, der für rund 1.500 Euro zu haben ist. Ob sich das Gerät für makellosen Spielspaß prädestiniert und wie es in allen anderen wichtigen Bereichen abschneidet, verraten wir Ihnen in unserem ausführlichen Testbericht.

XGIMI Horizon Pro 4K Beamer Heimkino, DLP 4K Beamer, 1500 ISO Lumen, 200 Zoll, Videoprojektor mit WiFi Bluetooth, 8W Harman/Kardon Lautsprecher, Android TV 10.0, HDR10 und HLG
  • Echte 4K Technologie: 3840 x 2160 (4K) Standardauflösung mit 8.29...
  • Raumfüllender Sound: Zwei integrierte 8W Harman Kardon Lautsprecher,...
  • Intelligente Bildschirmanpassungstechnologie: ±40 Grad automatische...

Ein erster Blick auf den XGIMI Horizon Pro 4K Beamer

Wer den XGIMI Horizon Pro 4K Beamer aus seiner Verpackung entnimmt, stellt schnell fest, dass es sich hierbei um ein sehr hochwertig verarbeitetes Gerät handelt, das zudem mit einem überaus edlen Design daherkommt.

Mit seinem schwarzen Anstrich wirkt das Gerät sehr edle, das rund um das Gehäuse angebrachte Lüftungsgitter sorgt ganz nebenbei auch noch für eine optimale Kühlung. Mit seinen Maßen von 114 x 145 x 172 mm ist das Gerät nicht ganz so kompakt wie mancher Mitbewerber, doch da es ohnehin nicht für einen permanenten Transport, sondern viel eher für einen dauerhaften Stand an einem bestimmten Platz ausgelegt ist, fällt dies nicht sonderlich ins Gewicht. Apropos Gewicht: Mit rund 3 kg ist der XGIMI Horizon Pro nicht gerade leicht, man hat jedoch sofort das Gefühl, das im Inneren jede Menge hochwertige Technik verbaut ist.

Vergleich XGIMI MoGo 2 (links) und XGMI Horizon Pro

Aufgefallen sind bei der ersten Begutachtung des Beamers sofort zwei Dinge: Dieses Gerät wird ohne eine Linsenabdeckung ausgeliefert, sodass sich nach einer gewissen Zeit leider immer wieder Staub an der Linse sammelt – hier muss man also regelmäßig zum Staubtuch greifen. Ebenfalls recht ungewöhnlich ist die Tatsache, dass auf der Unterseite des Beamers keine beweglichen Standfüße verbaut sind, durch die man das Gerät besser auf die Leinwand ausrichten könnte. Stattdessen findet man hier ein 1/4-Zoll-Gewinde, mit dessen Hilfe man ein handelsübliches Stativ montieren kann. Praktischerweise hält der Hersteller mit dem XGIMI Portable Stand und dem XGIMI X-Floor auch gleich zwei passgenaue Modelle in seinem Sortiment bereit – mit etwas Recherche stößt man aber auch schon auf günstigere Alternativen.

Gut gefallen hat uns übrigens auch die mitgelieferte Fernbedienung, die dank weniger Tasten sehr übersichtlich gestaltet ist und durch ihren schwarz-silbernen Anstrich auch noch recht stilvoll aussieht. Schön wäre jedoch gewesen, wenn der Hersteller daran gedacht hätte, zwei passende AAA-Batterien beizulegen. Neben dem Beamer und der Fernbedienung findet sich im Lieferumfang noch ein wuchtiges Netzteil, mit dessen Hilfe man das Gerät an die Steckdose anschließen kann.

Anschlussmöglichkeiten

Auf der Rückseite des XGIMI Horizon Pro 4K Beamers findet man gleich mehrere gängige Anschlussmöglichkeiten. Es gibt hier gleich zwei HDMI-Eingänge, über die man einen Blu-ray-Player, eine Spielekonsole oder andere externe Geräte anschließen kann, während zwei zusätzliche USB-Anschlüsse den Anschluss von USB-Sticks oder externen USB-Festplatten ermöglichen.

Da der Beamer über einen integrierten Multimediaplayer verfügt, kann man die auf dem Datenträger gespeicherten Inhalte sofort auf der großen Leinwand genießen, sodass man sich auch selbst aufgenommene Videos schnell und einfach anschauen kann. Wer mag, kann auch einfach Inhalte von einem Smartphone oder Tablet-PC an den Beamer übertragen, denn eine Bluetooth-Schnittstelle ist hier ebenfalls mit an Bord. Mit dem heimischen Netzwerk lässt sich der Beamer wahlweise via WLAN oder LAN verbinden, eine externe Soundanlage lässt sich hingegen ganz bequem via digitalem Audioausgang anschließen. Praktisch: Selbst an einen 3,5 mm Klinkenstecker hat der Hersteller gedacht – so kann man zu später Abendstunde einfach einen kabelgebundenen Kopfhörer anschließen, um seine Mitmenschen nicht zu stören.

Kann der XGIMI Horizon Pro 4K Beamer wirklich 4K?

Von einem Beamer, der den Zusatz „4K“ im Namen trägt, sollte man ja eigentlich erwarten, dass er auch wirklich dazu in der Lage ist, 4K-Inhalte verlustfrei wiederzugeben. In Hinblick auf den XGIMI Horizon Pro ist das aber leider nur die halbe Wahrheit. Wie viele andere Hersteller bedient sich auch XGIMI hier an einem kleinen Trick: Bei dem verbauten Sensor handelt es sich eigentlich um einen Full-HD-Sensor, der in exakt derselben Bauweise auch im Vorgängermodell XGIMI Horizon werkelt. Mithilfe von vielen kleinen Spiegeln werden die Millionen Bildpunkte des Sensors nun so vervielfältigt, dass sich am Ende ein 4K-Bild mit entsprechender Pixel-Anzahl ergibt – ein Phänomen, welches unter dem Namen „Pixelshifting“ bekannt ist. Das Problem dabei: Rein optisch betrachtet liefert der Beamer auf diese Weise zwar die für 4K-Auflösung benötigte Anzahl an Pixeln, dem projizierten Bild fehlt es allerdings an Tiefe und Detailgenauigkeit. Mit einem nativen 4K-Bild kann man das Endergebnis also nicht vergleichen, im Vergleich zu einer reinen Full-HD-Projektion wirkt das Bild aber dennoch sehr viel schärfer und realistischer.

Pixel-Zoom bei 200 Zoll-Bild – kein natives 4K, dennoch sehr gute Ergebnisse

Im Falle des XGIMI Horizon Pro 4K Beamers darf man sich bei der Wiedergabe von entsprechenden 4K-Filmen durchaus auf ein lebendiges Bild mit leuchtenden Farben und einem sehr guten Kontrastverhältnis freuen, da längst nicht jeder Heimkino-Beamer zu bieten hat. Der kleine Trick des Herstellers dürfte daher eigentlich nur den technisch erfahrenen Zuschauern im Raum auffallen.

Eignet sich der XGIMI Horizon Pro 4K für’s Gaming?

Während es bei der Betrachtung von 4K-Filmen und Serien keinerlei Probleme gibt, fallen die Ansprüche für ein makelloses Gaming-Erlebnis ein wenig höher aus. Kann der XGIMI Horizon Pro 4K auch hier überzeugen? Schaut man sich die beiden vorhandenen HDMI-Anschlüsse des Geräts ein wenig genauer an, so fällt schnell auf, dass es sich hierbei nur um 2.0 Anschlüsse und nicht um die neueren 2.1 Anschlüsse handelt. Letztere benötigen aber beispielsweise die PlayStation 5 und die XBOX Series X, um die bestmögliche Qualität beim Spielen abzuliefern. Zwar ist es kein Problem, beide Konsolen an den Beamer anzuschließen, ohne einen HDMI 2.1 Anschluss kommt man hier allerdings nicht in den Genuss der maximal möglichen 120 Hertz, die viele Spiele wie etwa „Doom Eternal“ oder „Call of Duty: Vanguard“ unterstützen. HDMI 2.0 bringt es stattdessen nur auf 60 Hertz, sodass man sich hier in Hinblick auf die Bildwiederholungsrate auf Abstriche einstellen muss.

Wer hingegen beispielsweise eine PlayStation 4 oder eine Nintendo Switch besitzt, kann diese völlig problemlos am Beamer anschließen und seine Lieblingsspiele auch in der bestmöglichen Qualität genießen. Dank der riesigen Bilddiagonale von bis zu 200 Zoll macht das Spielen hier wirklich jede Menge Spaß und ebenso wie beim Filmabend kann sich auch die eigentliche Projektion mitsamt ihrer leuchtenden und zugleich natürlichen Farben sehen lassen.

Einfache Bedienung dank Android TV

XGIMI setzt beim Horizon Pro 4k Beamer auf das vorinstallierte Betriebssystem Android TV, welches durch seine wirklich sehr einfache Bedienung zu überzeugen weiß. Über den Google Play Store hat der Verwender stets Zugriff auf Tausende unterhaltsame Apps und Spiele, die wichtigsten Anwendungen wie Youtube, Spotify, Disney+ oder Amazon Prime Video sind natürlich bereits vorinstalliert. Wer sich im Besitz des ein oder anderen Streaming-Abos befindet, muss also nicht zwingend einen Blu-ray-Player am Beamer anschließen, um in den Genuss von spannenden Filmen und Serien zu gelangen.

Höchstmaß an Benutzerkomfort

Der XGIMI Horizon Pro 4K Beamer überzeugt direkt nach dem Aufstellen durch eine kinderleichte Einrichtung: Er verfügt über eine automatische Trapezkorrektur sowie einen automatischen Auto-Fokus, wodurch das Ausrichten der Projektion innerhalb von nur drei Minuten vollständig abgeschlossen ist. Auffällig ist zudem, dass das Gerät im Vergleich zu so manchem Mitbewerber überraschend leise arbeitet – auch dann, wenn man relativ nah am Gehäuse Platz genommen hat. Gleichzeitig sorgen die beiden eingebauten 8 W Lautsprecher aus dem Hause Harman Kardon für einen überraschend guten Klang, der lediglich bei sehr tiefen Bässen an seine Grenzen stößt. Vor allem in kleineren Räumen muss man somit nicht zwingend ein externes Soundsystem an den Beamer anschließen, da dessen Audioqualität wirklich überzeugen kann – auf persönlichen Wunsch ist dies (wahlweise mit einem kabellosen oder einem kabelgebundenen System) aber natürlich jederzeit möglich.

Fazit:

XGIMI Horizon Pro 4K Beamer Heimkino, DLP 4K Beamer, 1500 ISO Lumen, 200 Zoll, Videoprojektor mit WiFi Bluetooth, 8W Harman/Kardon Lautsprecher, Android TV 10.0, HDR10 und HLG
  • Echte 4K Technologie: 3840 x 2160 (4K) Standardauflösung mit 8.29...
  • Raumfüllender Sound: Zwei integrierte 8W Harman Kardon Lautsprecher,...
  • Intelligente Bildschirmanpassungstechnologie: ±40 Grad automatische...

Der XGIMI Horizon Pro 4K Beamer trägt zwar den Namenszusatz „4K“, liefert allerdings nur ein hochskaliertes Full-HD-Bild ab. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Bildqualität des Beamers schlecht ist, denn mit seiner knackigen Schärfe und den leuchtenden Farben ist das genaue Gegenteil der Fall. Durch das vorinstallierte Android TV Betriebssystem ist die Bedienung kinderleicht, zudem hat der Verwender jederzeit Zugriff auf Tausende Apps und Spiele. Apropos Spiele: Auch für klassisches Gaming ist der  XGIMI Horizon Pro 4K Beamer bestens ausgestattet, aufgrund des fehlenden HDMI 2.1 Anschlusses muss man sich allerdings mit einer Bildwiederholungsrate von maximal 60 Hertz begnügen.

Pro:

  • Sehr gute Wiedergabequalität mit knackiger Schärfe und leuchtenden Farben
  • Sehr einfache Einrichtung dank automatischer Trapezkorrektur & Autofokus
  • Einfach zu bedienendes Android TV Betriebssystem mit tausenden Apps
  • Sehr großes Bild mit bis zu 200 Zoll Diagonale 
  • Auf Wunsch bequeme Sprachsteuerung via Google Assistant 
  • Vergleichsweise sehr überzeugende Audioqualität
  • Sehr stilvolles Design 
  • Sehr leise arbeitender Lüfter 

Contra:

  • Bietet kein echtes natives 4K-Bild
  • Keine anpassbaren Standfüße
  • Keine HDMI 2.1 Anschlüsse
  • Keine Linsenabdeckung 
  • Relativ teuer

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 1 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Beliebte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü