Induktive Ladestation Test 2022

Moderne Smartphones und Tablets können mittlerweile nahezu kabellos arbeiten: Sie verbinden sich per WLAN mit dem Internet, senden Musik via Bluetooth an eine angeschlossene Lautsprecherbox oder verbinden sich via Screen Mirroring mit dem Fernseher. Allerdings gibt es nach wie vor ein Kabel, das für viele Handybesitzer unumgänglich scheint: das Aufladekabel. Mittlerweile kann man als Besitzer eines modernen Mobilgeräts allerdings auch hierfür eine geeignete Alternative auf dem Markt entdecken: Sowohl in Elektronikmärkten, als auch in Onlineshops findet man verschiedenste induktive Ladestationen, die eine kabellose Aufladung von Smartphone und Tablet ermöglichen. Doch wie funktioniert ein solches Ladegerät eigentlich und kann man damit auch wirklich jedes Handy aufladen? In unserem großen Einkaufsratgeber beantworten wir Ihnen alle wichtigen Fragen rund um die Anschaffung einer induktiven QI-Ladestation.

Die besten Wireless-Charger in der Übersicht

# Vorschau Produkt
1 Wireless Charger, 18W 3 in 1 Induktive Ladestation... Wireless Charger, 18W 3 in 1 Induktive Ladestation...
  • 【3 in 1 Wireless Charger】 3 in 1 Ladestation apple, als...
  • 【Breite Kompatibilität】 Universelle Handy Ladestation,...
  • 【Sicheres schnelles kabelloses Laden mit Mehrfachschutz】...
2 INIU Wireless Charger, 15W Induktive Ladestation... INIU Wireless Charger, 15W Induktive Ladestation...
  • ✅【INIU – Der sichere Profi zum Schnellladen】Erleben Sie das...
  • ✅【Ladegeschwindigkeit auf Einem Neuen Niveau】Das kabellose...
  • ✅【Kein Lästiges Licht Mehr】Zum ersten Mal verfügt eine...
3 Anker 313 Kabelloses Ladepad Pad, Qi-Zertifiziert... Anker 313 Kabelloses Ladepad Pad, Qi-Zertifiziert...
  • DAS ANKER PLUS: Schließe dich den über 30 Millionen glücklichen...
  • NEED FOR SPEED: Das hochmoderne Chipset garantiert 10W Ladungen für...
  • LED-ANZEIGE: Der praktische LED-Indikator hält dich über den...
4 20W Fast Wireless Charger, Qi Schnelles Kabellosen... 20W Fast Wireless Charger, Qi Schnelles Kabellosen...
  • 20W Extra schnelles induktives Ladestation-Qi-qualifiziertes...
  • Sicherheit garantiert - Automatische Sensorerkennung: Verbesserte...
  • Nehmen Sie die Hülle nie wieder ab & intuitive LED-Anzeige: Hülle &...
5 Fast Wireless Charger Ladepad, Iduktive Kabellose... Fast Wireless Charger Ladepad, Iduktive Kabellose...
6 15W Induktive Ladestation Wireless... 15W Induktive Ladestation Wireless...
  • 【✔Fast Wireless Charger 3 Modi für Verschiedene Handys】7.5W...
  • 【✔Sicherer und Einfacher zu Verwenden Induktive Ladestation】Die...
  • 【✔Tragbar& Langlebig Kabelloses Ladegerät】Slim und Compact...
7 INIU Wireless Charger [2 Pack], 15W... INIU Wireless Charger [2 Pack], 15W...
  • ✅【Von INIU – die SICHERE Schnellladung Pro】 Erleben Sie das...
  • ✅【Bis zu 45 Minuten mit 15W der nächsten Generation sparen】...
  • ✅【Keine störenden Lichter mehr】Ausgestattet mit der...
8 Wireless Charger [2 Pack],15W Schnellladeständer... Wireless Charger [2 Pack],15W Schnellladeständer...
  • Schnellludung bis zu 15W:Das Qi-zertifizierte kabellose Ladegerät...
  • Sichereres und schnelleres Laden: Die wireless charger eingebauten 2...
  • Verbessertes USB-C-Design: Wireless charger mit verbessertem...
9 Wireless Charger Faltbar 3 in 1 Induktive... Wireless Charger Faltbar 3 in 1 Induktive...
  • 【3 in 1Faltbarer Kabelloser Ladegerät】Über diese 3 in 1...
  • 【Universelle Kompatibilität】Das kabellose Ladegerät weitgehend...
  • 【Sicheres Qi-zertifiziertes Laden】Mit der erweiterten...
10 Amazon Brand - Eono C1 kabelloses Ladegerät... Amazon Brand - Eono C1 kabelloses Ladegerät...
  • Magnetisches Laden mit automatischer Adsorption; die eingebaute...
  • Verbesserte Kupferspule bietet höhere Ausgangsleistung für...
  • Enthält eine Reihe von Sicherheitsfunktionen mit Schutz vor...
11 6 in 1 multifunktional Kabelloses Ladegerät,... 6 in 1 multifunktional Kabelloses Ladegerät,...
  • KABELLOSES LADEGERÄT MIT UHR UND WECKER: Multifunktionales kabelloses...
  • MIT NACHTLICHT UND TEMPERATURÜBERWACHUNG: Das kabellose Ladegerät...
  • SCHNELLES KABELLOSES LADEN: Mit diesem kabellosen...
12 Anker 313 Induktive Ladestation, Qi-zertifiziert,... Anker 313 Induktive Ladestation, Qi-zertifiziert,...
  • Das Anker PLUS: Schließe dich den über 30 Millionen glücklichen...
  • NEED FOR SPEED: Das hochmoderne Chipset garantiert 10W Ladungen für...
  • Immer im Blick: vertikal oder horizontal Laden. Ideal für Videos,...
13 Wireless Charger, COLSUR 3 in 1 Induktive... Wireless Charger, COLSUR 3 in 1 Induktive...
  • ❗ 【Hinweise】 ★ Es gibt kein Kopfhörerkabel und kein iWatch...
  • 💡【6 in 1 Ladestation & USB Anschluss】 Das neueste...
  • ⏰【Tragbare Aufbewahrungskasten für Kabel】Wir bieten einen...
14 Wireless Charger, Kabellos Ladegerät 5/7.5/10/15w... Wireless Charger, Kabellos Ladegerät 5/7.5/10/15w...
  • 【Vier Kompatible Modi】Das Kabelloses Ladepad Pad unterstützt vier...
  • 【Sicherheit】 Das Handy Induktive Ladestation hat die...
  • 【LED-Lichtanzeige und Schnelles Aufladen】 Wenn Sie Ihr Telefon...
15 Induktive Ladestation, 18w Faltbarer 3 in 1... Induktive Ladestation, 18w Faltbarer 3 in 1...
  • 【Schnellladung】3 in 1 Induktions Ladegerät lädt kabellos...
  • 【Universelle Kompatibilität】 Die kabellose 3 in 1 Ladestation...
  • 【Mehrfacher Schutz】Die kabelloses ladegerät verwendet einen...

Induktive Ladestation: Wie funktioniert sie eigentlich?

Eine Induktive Ladestation ist eine kabellose Alternative zum klassischen Ladekabel, welches das Handy oder das Tablet mit der Steckdose verbinden und auf diese Weise für die Stromzufuhr sorgt. Die Induktive Ladestation ist hingegen eine Art Unterlage, die oft kreisrund, ab und an aber auch in Form eines Quaders daherkommt. Auf diese Unterlage muss das jeweilige Mobilgerät nur noch abgelegt werden, um es völlig automatisch mit frischer Energie zu versorgen. In einer solchen Ladestation, die im Handel unter dem Namen QI-Ladestation vertrieben wird, verbirgt sich moderne Technik in Form von elektromagnetischer Induktion, die man in ähnlicher Weise auch schon von einem induktiven Kochfeld kennt.

In der Ladestation ist eine spezielle Spule verbaut, durch die der zum Aufladen benötigte Wechselstrom fließt. Dieser trägt dazu bei, dass um das Ladepad herum eine Art Magnetfeld aufgebaut wird, die den Strom an das mobile Endgerät (in unserem Beispiel konzentrieren wir uns auf ein Smartphone) weiterleitet. Im Smartphone selbst befindet sich ebenfalls eine solche Spule. Gerät diese nun in die Nähe des in der Ladestation aufgebauten Magnetfeldes, wird der Strom aus der Ladestation in die Spule des Smartphones übertragen, welche sie wiederum an den eingebauten Akku weiterleitet. Damit die Ladestation das Magnetfeld nicht dauerhaft aufrechterhalten muss, sind die meisten Geräte mit einem speziellen Erkennungssystem ausgestattet. Dieses erkennt, ob sich momentan ein Smartphone in der Nähe befindet und ob dieses überhaupt Strom benötigt.

Wie wird die Ladestation selbst mit Strom versorgt?

Damit eine Induktive Ladestation ihren Stromkreis aufbauen kann, muss sie natürlich auch selbst mit Strom betrieben werden. In der Regel geschieht dies über einen einfachen Netzstecker, der an eine handelsübliche Steckdose angeschlossen wird, viele Geräte verfügen aber auch über ein alternatives USB-Kabel. Letzteres kann ganz einfach in einen freien USB-Anschluss gesteckt werden, der beispielsweise am PC oder am Laptop vorhanden ist. So kann man seine Induktive Ladestation bequem am Arbeitsplatz verwenden und das Smartphone bei niedrigem Akkustand auf der dafür vorgesehenen Unterlage ablegen. Hierbei entfällt die Suche nach einem Anschlusskabel, das ohnehin immer an einer anderen Stelle liegt als vermutet. Wird die Ladestation zudem dauerhaft am PC bzw. Laptop angeschlossen, entfällt auch das permanente Ein- und Ausstecken eines USB-Ladekabels, das auf Dauer zu einem Verschleiß der empfindlichen Steckkomponenten führen kann.

Was sind die Vorteile einer induktiven Ladestation?

Einen wichtigen Vorteil einer induktiven Ladestation haben wir bereits kurz angesprochen: Man kann sein Mobilgerät im Handumdrehen mit neuer Energie versorgen, ohne sich zuvor auf die Suche nach dem benötigten Anschlusskabel zu begeben – wodurch man im Umkehrschluss übrigens auch lästigen Kabelsalat verhindert. Ein weiterer wichtiger Pluspunkt liegt aber auch in der Tatsache, dass man mit einem QI-Ladegerät jedes kompatible Mobilgerät aufladen kann. Man benötigt also fortan nicht mehr ein passendes Kabel für sein Smartphone und ein weiteres Kabel für ein eventuell vorhandenes Tablet oder ein Fitness-Armband – wodurch sich eine Induktive Ladestation als hervorragende All-In-One-Lösung erweist.

Auch der optische Aspekt spielt bei einer induktiven Ladestation natürlich eine große Rolle, denn es sich einfach cool aus, wenn man sein Smartphone auf ihr ablegen kann und nicht erst mit einem hässlichen Kabel an die Steckdose klemmen muss. Die allermeisten QI Ladegeräte lassen beim Aufladen zudem ein buntes LED-Licht erstrahlen, welches ebenfalls schön anzusehen ist. Interessant sind induktive Ladestationen allerdings auch für Betreiber von Restaurants, Bars, Hotels, Fitnessstudios, Flughäfen oder ähnlichen öffentlichen Einrichtungen: Werden diese im jeweiligen Hause in größerer Menge zur Verfügung gestellt, können die Kunden ihre mobilen Endgeräte hier ganz bequem mit neuer Energie versorgen – ganz ohne Ladekabel und ganz ohne Stress. Ein leerer Akku unterwegs könnte also fortan der Vergangenheit angehören, wenn in Zukunft mehr Locations auf kabellose Aufladung setzen.

Haben induktive Ladestationen auch Nachteile?

Wie alle modernen Erfindungen haben natürlich auch induktive Ladestationen ihre Nachteile. An erster Stelle ist hier die Tatsache zu nennen, dass das mobile Endgerät während der Aufladung nicht verwendet werden kann, da es dauerhaft auf der Lade-Unterlage platziert werden muss. Lädt man ein Smartphone hingegen per klassischem Ladekabel auf, kann man es während der Aufladung ganz bequem weiterhin verwenden, sofern das Anschlusskabel ausreichend lang ist.

Induktives Laden ist in den meisten Fällen zudem noch deutlich langsamer als die klassische Variante. Mittlerweile bietet der Handel zwar induktive Ladestationen mit sogenannter Fast Charging Technologie an, diese sind im Vergleich zu den einfachen Modellen aber noch recht teurer in der Anschaffung – wodurch sich diese nicht für alle Smartphone-Besitzer rentiert. Ebenfalls ärgerlich ist e natürlich, dass man mit einem modernen QI-Ladegerät längst nicht jedes Smartphone aufladen kann. Man benötigt also ein spezielles Mobilgerät, das QI-kompatibel ist – was jedoch bei immer mehr Modellen der Fall ist.

Die Vor- und Nachteile einer induktiven Ladestation in der Übersicht:

Stärken
  • Für die Aufladung ist kein klassisches Anschlusskabel erforderlich
  • Das Smartphone wird einfach auf die Auflagefläche gelegt
  • Kein Kabelsalat und kein Verschleiß von Steckkontakten
  • Die Ladegeräte sind mit allen QI-fähigen Geräten kompatibel
  • Ermöglicht eine Aufladung an fast jedem erdenkbaren Ort

Schwächen
  • Das aufgelegte Gerät kann während dem Laden nicht genutzt werden
  • Induktive Aufladung ist oft langsamer als klassische Aufladung
  • Je nach gebotener Ausstattung noch recht teuer in der Anschaffung

QI-kompatible Endgeräte erkennen

Auch wenn man meinen könnte, dass induktives Laden von Mobilgeräten noch in den Kinderschuhen steckt, ist sogar das Gegenteil der Fall: Immer mehr namhafte Hersteller von Smartphones und Tablets haben die bequeme Möglichkeit der Stromversorgung für sich entdeckt und integrieren diese auch in ihre hauseigenen Geräte: So setzt Marktführer Samsung beispielsweise schon seit dem Samsung Galaxy S6 auf induktives Laden, Apple ist immerhin seit dem iPhone 8 mit an Bord. Bevor Sie sich ein neues Smartphone oder Tablet zulegen, sollten Sie dennoch überprüfen, ob es sich um ein QI-fähiges Gerät handelt. Dies können Sie relativ einfach an einem zertifizierten QI-Logo erkennen, welches sich auf der Verpackung befindet. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr bereits vorhandenes Gerät QI unterstützt, können Sie dies ganz einfach herausfinden, indem Sie mit Ihrem Gerät die Homepage https://qi-wireless-charging.net/check/ aufrufen, wo Ihnen sofort eine entsprechende Antwort auf Ihre Frage geliefert wird.

Ebenfalls wichtig zu wissen:

Viele Hersteller von modernen Smartphones setzen immer noch auf edle Rückseiten aus Aluminium. Diese sehen zwar sehr schön aus, eignen sich jedoch nicht unbedingt für eine induktive Aufladung, da die elektromagnetischen Schwingungen von dem Material zu stark abgeschirmt werden. Damit die induktive Aufladung des Geräts reibungslos funktioniert, sollte dieses mit einer Rückseite ausgestattet sein, die aus Kunststoff oder Glas besteht.

Diese Kriterien sollten Sie beim Kauf einer induktiven Ladestation beachten

Wenn Sie auf der Suche nach einer induktiven Ladestation sind, sollten Sie unbedingt einige wichtige Kriterien beachten, damit Sie in naher Zukunft möglichst viel Freude an Ihrer neuen Ladestation haben werden. Welche das genau sind, haben wir hier übersichtlich für Sie zusammengefasst.

1. Die Ladeleistung der Ladestation

Auch wenn man meinen könnte, dass alle induktiven Ladestationen in etwa dieselbe Ladegeschwindigkeit aufweisen, ist das genaue Gegenteil der Fall: Von Gerät zu Gerät kann es zu massiven Unterschieden kommen, sodass man sich bereits vor einer finalen Anschaffung mit diesen auseinandersetzen sollte. Im Idealfall sollte man sich für ein Gerät entscheiden, das mit einer Schnellaufladung, also sogenanntem Fast Charging, ausgestattet ist. Mit einer solchen Option bewerben Hersteller Geräte, die mit einer Leistungsstärke zwischen 10 und 20 Watt daherkommen – während es klassische Ausführungen in der Regel auf einen Wert von 5 Watt bringen. Wichtig ist hierbei allerdings, dass auch das vorhandene Smartphone mit einer Schnellladetechnik ausgerüstet ist – und auch der USB-Anschluss, mit dem das Ladegerät verbunden wird, sollte mit derartigen Geschwindigkeiten zurechtkommen, damit eine schnelle Aufladung möglich wird.

Leider versprechen Hersteller von induktiven Ladestationen jedoch häufig Werte, die in der Praxis nicht erreicht werden können. Dies ist fast schon gängige Praxis bei technischen Geräten, weshalb Sie vor der Anschaffung am besten auch einen schnellen Blick auf einige Produktrezensionen im Internet werfen sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.

2. Die Bauart der Ladestation

Bevor Sie sich für die erstbeste Induktive Ladestation entscheiden, sollten Sie einen Blick auf die Bauart des jeweiligen Modells werfen. Die Ladestation sollte gerade bei größeren Smartphones oder Tablets eine ausreichend große Ablagefläche aufweisen, auf die das Gerät ohne die Gefahr eines versehentlichen Herunterfallens positioniert werden kann. In der Regel werden solche Geräte mit einer gummierten Oberfläche ausgeliefert, die praktischerweise direkt eine optimale Rutschfestigkeit für das aufgelegte Gerät aufweisen – von glatten Oberflächen sollte hingegen lieber Abstand genommen werden. Wichtig ist bei der Bauart der Ladestation aber auch die Anzahl der verbauten Spulen sowie deren Verteilung unterhalb der Aufladefläche: Je geringer die mittige Ausrichtung ausfällt, desto geringer fällt im Umkehrschluss auch die Geschwindigkeit bei der Aufladung aus. Im Idealfall sollte man sich daher für ein Gerät entscheiden, bei dem die gesamte Ablagefläche gleichmäßig mit Spulen bestückt ist.

3. Automatische Abschaltung

Nicht alle induktiven Ladestationen sind mit einer intelligenten Abschaltautomatik ausgestattet. Diese ist jedoch sehr zu empfehlen, da der Ladevorgang beim Erreichen von 100% vollautomatisch beendet wird. Ohne eine Abschaltautomatik würde die Ladestation das Handy weiterhin mit Strom beliefern, wodurch natürlich auch der Energieverbrauch ansteigt.

4. Zusätzlicher USB-Anschluss

Eigentlich soll eine Induktive Ladestation ja dazu dienen, sein Mobilgerät ohne Kabel aufladen zu können. Allerdings kann es sich als Vorteil erweisen, wenn diese dennoch mit einem eingebauten USB-Anschluss ausgestattet ist: Da die Ladestation in der Regel nur Platz für die Ablage von einem Gerät bietet, kann der Anschluss dazu verwendet werden, um parallel ein weiteres Gerät aufzuladen. So kann beispielsweise auch ein Freund sein Handy bequem mit frischer Energie versorgen.

5. Lautstärke und Optik

Während einige induktive Ladestationen ihre Arbeit flüsterleise verrichten, trifft dies auf einige Modelle leider nicht zu. In leisen Nächten nimmt man Arbeitsgeräusche wie Summen, Brummen oder Pfeifen für gewöhnlich besonders gut wahr, sodass man sich vor der Anschaffung unbedingt über die Geräuschentwicklung der Ladestation informieren sollte – vor allem dann, wenn diese nicht nur tagsüber arbeiten soll. Achten Sie parallel dazu auch gleich auf die Optik der Ladestation: Viele Geräte sind mit einer integrierten LED-Beleuchtung ausgestattet, die bei einigen Herstellern auch nicht gerade dezent daherkommt. In einem abgedunkelten Zimmer kann eine grell leuchtende Ladestation den ein oder anderen Käufer durchaus um seinen wohlverdienten Schlaf bringen und auch in den frühen Abendstunden kann die LED-Beleuchtung durchaus von der Arbeit am Schreibtisch ablenken. Gänzlich verzichten müssen Sie auf eine coole LED-Beleuchtung natürlich nicht – sie sollte nur nicht zu hell ausfallen.

6. Wärmeentwicklung

Auch die Wärmeentwicklung spielt bei einer Induktive Ladestation eine wichtige Rolle. Die allermeisten Geräte von namhaften Herstellern werden in der Regel nicht einmal ansatzweise warm, besonders preiswerte Geräte hingegen schon. Einige dieser „Billiggeräte“, die in der Regel aus Fernost stammen, neigen sogar zu einer Überhitzung, die bei einer unbeaufsichtigten Nutzung sehr gefährlich werden kann. Von derartigen Geräten sollten Sie also trotz günstigerem Preis lieber die Finger lassen.

Wie kann ich eine induktive Ladestation am besten reinigen?

Auch eine Induktive Ladestation sollte natürlich hin und wieder gereinigt werden, da sich auf ihr Schmutz und Staub niederlassen. Verwenden Sie für diese Aufgabe am besten ein einfaches Staubtuch, um Staubablagerungen zu entfernen. Sollte es sich um gröberen Schmutz handeln, empfiehlt sich ein weiches Tuch, das leicht befeuchtet werden kann – jedoch auf keinen Fall ganz nass sein sollte. Von aggressiven Reinigern sollten Sie hingegen absehen, da diese die empfindliche Oberfläche der Ladestation dauerhaft beschädigen können.

Fazit

Induktive Ladestationen sind eine clevere Erfindung, um das eigene Smartphone, ein Tablet oder ein anderes kompatibles Endgerät völlig kabellos mit neuer Energie zu versorgen. Preiswerte Modelle gibt es schon ab rund 20 Euro, lediglich No-Name-Produkte aus Fernost sind noch günstiger zu haben. Von letzteren sollten Sie jedoch lieber die Finger lassen, da diese zu einer hohen Wärmeentwicklung neigen und zudem nicht mit zertifizierten Sicherheitsstandards ausgestattet sind. Wir empfehlen Ihnen daher einen Blick auf hochwertige Ladestationen von namhaften Herstellern wie Samsung, Logitech, Anker oder Huawei, an denen Sie aufgrund der exzellenten Verarbeitungsqualität lange Freude haben werden.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Weitere Vergleiche

Menü