Funkmaus Test 2021

Überall findet man heute Funkmäuse. Man verwendet sie bei der Arbeit, am eigenen Computer oder um von der Couch aus gemütlich mit dem Smart TV im Internet zu surfen. In unserem Vergleich zeigen wir dir die aktuell besten und spannendsten Funkmäuse. Obwohl die meisten Computermäuse gleich aussehen, hat jede ihre Vor- und Nachteile oder bringt individuelle Extras mit.

In den folgenden Artikeln findest du alle wichtigen Informationen betreffend der kabellosen Mäuse. Unter anderem erklären wir dir wie die Funkmaus funktioniert, welche Varianten es gibt und woher die Funkmaus ihren Strom bezieht. Auch auf viele andere Fragen betreffend Funkmäusen, findest du in unserem Beitrag eine Antwort.

Die besten Funkmäuse in der Übersicht

#VorschauProdukt
1 Logitech M220 Silent Kabellose Maus, 2.4 GHz... Logitech M220 Silent Kabellose Maus, 2.4 GHz...
  • Genießen Sie den Klang der Stille: Bei gleichem Klickgefühl und um...
  • Wireless PC-Maus: Profitieren Sie von der zuverlässigen kabellosen...
  • Lange Akkulaufzeit: Sie können die Maus dank ihrer energiesparenden...
2 TECKNET Kabellose Maus, Pro 2.4G 2600 DPI Wireless... TECKNET Kabellose Maus, Pro 2.4G 2600 DPI Wireless...
  • TeckNet TrueWave Tracking für präzise Klick- und Zeigefunktionen...
  • 2600 DPI (hohe Präzision) mit drei Einstellungen...
  • Batterie: 2 x AAA-Batterie(NICHT ENTHALTEN), Dank der langen...
3 Logitech M185 Kabellose Maus, 2.4 GHz Verbindung... Logitech M185 Kabellose Maus, 2.4 GHz Verbindung...
  • Kabellose Plug & Play-Verbindung: Die Bewegungsfreiheit einer Wireless...
  • Kabellose Plug & Play-Verbindung: Die Bewegungsfreiheit einer Wireless...
  • Ein Jahr Batterielebensdauer: Der Ein-/Ausschalter und ein...
4 Logitech M705 Marathon Kabellose Maus,... Logitech M705 Marathon Kabellose Maus,...
  • Drei Jahre Batterielaufzeit – Öfter Klicken. Länger Scrollen. Mehr...
  • Hyperschnelles Scrollen – Dank des hyperschnellen Bildlaufs lassen...
  • Entwickelt für uneingeschränkte Kontrolle – Die für die rechte...

Funkmaus Ratgeber: Alles was Du wissen solltest!

So funktioniert eine Funkmaus!

Bevor du dich für eine Funkmaus entscheidest, solltest du deren Funktionen und Extras genau kennen. Aus diesem Grund empfehlen wir dir unseren Testbericht. Zuerst erklären wir dir, wie genau eine solche Funkmaus funktioniert. Diese Maus wird ohne Kabel betrieben und du brauchst sie nicht am Computer einstecken. Der Computer erhält die Informationen der Maus dabei über Bluetooth oder andere ISM-Band Verbindungen. Immernoch auf dem Markt vorhanden, jedoch in sehr geringer Anzahl, sind die Mäuse die Informationen per Infrarot an den Computer senden.

In unserem Vergleich sehen wir uns die Funk und die Bluetooth-Verbindungen genauer an. Ein Sender und ein Empfänger sind dann nötig, wenn eine Übertragung per Funk gemacht werden soll. In unserem Fall ist in der Computermaus der Sender verbaut. Der Empfänger ist meistens ein USB-Stecker, den du beim USB Anschluss deines Computer einsteckst. Dadurch werden dann die Daten von der Maus an der Computer übertragen.

Unser Test ist auf die Funkmäuse bezogen. Die meisten dieser Produkte verfügen heute über den Kurzstreckenfunk. Durch das Frequenzband 2,4 GHz werden dabei die Verbindungen hergestellt. Es ist dasselbe wie bei deiner WLAN Verbindung zuhause. Die Maus verbindet sich jedoch nicht über dein WLAN mit deinem Computer, sondern nutzt dafür den eigenen Empfänger am USB Anschluss. Dadurch stört deine Funkmaus nicht deine WLAN Verbindung. Denn die Maus und dein WLAN verbinden sich mit unterschiedlichen Varianten mit deinem Computer.

Bei einer Bluetooth Maus sieht das ein wenig anders aus. Da in den meisten PCs, Laptops etc. schon ein Bluetooth-Modul verbaut ist, wird die Maus direkt von deinem Gerät erkannt. Den USB-Stick, wie bei der Maus oben, brauchst du in diesem Fall nicht. Die einzige Schwäche der Bluetooth Maus im Vergleich zur Funkmaus ist die Reichweite der Verbindung.

Wieso du auf dem Markt fast keine Mäuse mehr findest, die per Infrarot eine Verbindung aufbauen, hat folgenden Grund: Die Infrarotverbindung kann durch Gegenstände oder Hindernisse unterbrochen werden. Somit lohnt sich eine solche Maus nur dann, wenn du sie direkt und nur am Computer verwendest.
Auf dem Markt führend sind heute die optischen Mäuse. Hier wird über eine Leuchtdiode die Bewegung optisch erfasst. Eine LED strahlt mit einem Lichtstrahl auf das Mauspad, oder einen anderen Untergrund, und sendet die Reflexion an den Sensor der Maus. Der Prozessor in der Maus nimmt dann diese Bewegungs-Reflexion auf und sendet die Daten an das Endgerät.

Die neuesten Produkte verfügen auch über eine Laserdiode, anstelle der Leuchtdiode. Die Laserdiode soll sehr gut auf glatten oder transparenten Flächen funktionieren. Denn bei solchen Gegebenheiten schwächelt die optische Maus. Ist der Untergrund jedoch uneben, hat die Laserdiode eher Nachteile. Speziell Gamer oder Grafiker verwenden daher Lasermäuse.

Wie installiere ich eigentlich eine Funkmaus?

Nicht jeder kennt sich gut aus mit dem Computer und braucht in deshalb auch wenig. Zum Beispiel ältere Menschen haben deshalb großen Respekt davor, eine Funkmaus zu installieren. Aber die Inbetriebnahme einer Funkmaus ist wirklich einfach. Man muss nur den Funkempfänger der Maus beim USB-Port des Computers einstecken und der Rest macht das System von alleine. Auf dem Stick der Funkmaus ist der Treiber hinterlegt.

Jetzt wird der Treiber Installiert. Dafür solltest du eine Internetverbindung an deinem Computer sicherstellen, da einige Dateien für den Treiber auch aus dem Internet heruntergeladen werden. Nun legst du noch die korrekten Batterien in deine Maus ein, schaltest sie ein und schon kannst du sie vollumfänglich nutzen.

Daran kann es liegen, wenn Deine Funkmaus mal Aussetzer hat

Bleibt trotz diesen Test die Reaktion der Maus aus oder ist schlecht, dann solltest du sie mal wieder reinigen. Den auch an den Funkmäusen bleibt viel Staub hängen. Kannst du sie auch nicht mehr sauber über die Fläche oder das Mousepad bewegen, ist wahrscheinlich auch der Untergrund verdreckt. Nimm dafür ein feuchtes Tuch das mit ein wenig Spülmittel versetzt ist. Damit kannst du die Fläche wie auch gleich die Unterseite der Maus reinigen.

Wenn die Tasten, Knöpfe und das Scrollrad nicht mehr rund laufen, dann kannst du einige Funkmäuse, durch das lösen der Schrauben, öffnen. Überprüfe das Innere der Maus auf Schmutzpartikel und entferne diese gegebenenfalls mit einem Wattestäbchen. Nimm die Maus aber nur dann auseinander, wenn du weisst, dass du sie auch wieder zusammensetzen kannst.

Du kannst auch mit deinem Smartphone oder einer Kamera die Einzelteile im inneren der Maus fotografieren. Dann weisst du hinterher beim zusammenbauen, wie die Teile wieder eingesetzt werden müssen.

Weitere Vergleiche

Menü