49 Zoll Monitore im Test 2022

Fragt man einen Gamer nach einem perfekt fürs Zocken geeigneten Monitor, so wird häufig ein 49 Zoll Monitor genannt. Nun könnte man sich natürlich die Frage stellen, was an einem 49 Zoll Monitor so besonders sein soll – offenbar ist er ja einfach nur etwas größer als ein vergleichsweise kleineres Modell.

Das stimmt allerdings nicht ganz, denn ein 49 Zoll Monitor kommt in der Regel im Super Wide Format 32:9 Format daher. Dieses ist deutlich breiter als ein herkömmlicher 16:9 Monitor, bietet seinem Besitzer aber auch eine Vielzahl an praktischen Vorzügen.

Wenn auch Sie auf der Suche nach einem 49 Zoll Monitor sind, allerdings noch die ein oder andere Information für Ihre finale Kaufentscheidung benötigen, wird Ihnen unser nachfolgender Einkaufs-Ratgeber garantiert dabei behilflich sein, ein passendes Modell zu finden.

# Vorschau Produkt
1 Samsung Odyssey Ultra Wide Curved Gaming Monitor... Samsung Odyssey Ultra Wide Curved Gaming Monitor...
  • Rasante Gaming-Action: Erleben Sie dank einer Bildwiederholfrequenz...
  • Ihre Games brillant dargestellt: Ein VA-Panel mit einer Auflösung von...
  • Entspanntes Gaming: Der Eye Saver Modus reduziert belastende...
2 Samsung Curved Business Monitor C49J890DKR, 49... Samsung Curved Business Monitor C49J890DKR, 49...
  • Detailreiche Darstellung, egal was Sie anschauen: Das VA-Panel mit...
  • Ruckelfreie, flüssige Bilder: Erleben Sie dank einer...
  • Entspannter Sehgenuss: Der Eye Saver Modus reduziert belastende...
3 Samsung Odyssey Ultra Wide DQHD Gaming Monitor... Samsung Odyssey Ultra Wide DQHD Gaming Monitor...
  • Rasante Gaming-Action: Erleben Sie dank AMD FreeSync 2 HDR, einer...
  • Ihre Games brillant dargestellt: Ein VA-Panel mit einer Auflösung von...
  • Entspanntes Gaming: Der Eye Saver Modus reduziert belastende...
4 LG 49WL95C-WE 124,46 cm (49 Zoll) Curved QHD... LG 49WL95C-WE 124,46 cm (49 Zoll) Curved QHD...
  • 124,46 cm (49 Zoll) AH-IPS-Display mit QHD-Auflösung (5.120 x 1.440...
  • Bildschirm mit HDR10; inkl. Reader Mode, augenschonende Flicker Safe...
  • UltraWide-Format für mehr Desktop-Arbeitsfläche mit 4 Screen Split...
5 Samsung Odyssey G9 Curved Gaming Monitor... Samsung Odyssey G9 Curved Gaming Monitor...
  • Rasante Gaming-Action: Erleben Sie dank AMD FreeSync Premium Pro,...
  • Ihre Games brillant dargestellt: Ein VA-Panel mit einer Auflösung von...
  • Entspanntes Gaming: Der Eye Saver Modus reduziert belastende...
6 Samsung C49RG94SSU 124,20 cm (49 Zoll) Curved... Samsung C49RG94SSU 124,20 cm (49 Zoll) Curved...
  • Super Ultra Wide Curved Monitor, Dual WQHD, 49 Zoll, 5120 x 1440 Pixel
  • Display HDR 1000, Eye Saver Mode, Flicker Free, Bildwiederholungsrate...
  • Kontrast 3.000:1, Helligkeit 600 cd/m²
7 Philips 499P9H - 49 Zoll DQHD Curved USB-C Docking... Philips 499P9H - 49 Zoll DQHD Curved USB-C Docking...
  • Philips Brilliance Curved SuperWide-LCD Display im Format 32:9 mit...
  • VA Panel mit 5ms Reaktionszeit, 1800 mm Krümmung, mattes Display, 130...
  • Low Blue Light Technologie, Helligkeit/Kontrast: 450 cd/m² 3000:1,...
8 Samsung Odyssey G9 (C49G93TSSU) 124 cm (49 Zoll)... Samsung Odyssey G9 (C49G93TSSU) 124 cm (49 Zoll)...
  • Curved Gaming Odyssey Monitor, 49 Zoll, 5.120 x 1.440 Pixel, Curved...
  • Eye Saver Mode, Flicker Free, QLED, DQHD, Bildwiederholungsrate 240...
  • Kontrast (typisch) 2500:1, Helligkeit 420 cd/m²
9 Philips 498P9 - 49 Zoll DQHD Curved Monitor,... Philips 498P9 - 49 Zoll DQHD Curved Monitor,...
  • Philips Brilliance Curved SuperWide-LCD Display im Format 32:9 mit...
  • VA Panel, 1800 mm Krümmung, mattes Display mit 5ms Reaktionszeit, 130...
  • Low Blue Mode Technologie, Helligkeit/Kontrast: 450 cd/m² 3000:1,...
10 Samsung C49J890 124,46 cm (49 Zoll) Premium Curved... Samsung C49J890 124,46 cm (49 Zoll) Premium Curved...
  • Premium Curved Business Monitor, 3,840 x 1,080 Pixel, KVM-Switch
  • Eye Saver Mode, Smart Eco Saving, Flicker Free, Bildwiederholungsrate...
  • Kontrast 3000:1, Helligkeit 300 cd/m²
11 Samsung Odyssey Neo G9 Curved Gaming Monitor... Samsung Odyssey Neo G9 Curved Gaming Monitor...
  • Rasante Gaming-Action: Erleben Sie dank AMD FreeSync Premium Pro,...
  • Ihre Games brillant dargestellt: Ein VA-Panel mit Quantum Mini-LED und...
  • Entspanntes Gaming: Der Eye Saver Modus reduziert belastende...
12 Monoprice Dark Matter 49 Zoll Gaming Monitor -... Monoprice Dark Matter 49 Zoll Gaming Monitor -...
  • Maximale Auflösung: 5120 x 1440p. Verfügt über ein...
  • Die Bildwiederholfrequenz von 120 Hz sorgt für ein flüssigeres...
  • Die 1800R Curvature eliminiert Reflexionen an den Bildschirmrändern
13 Dell EMC tft U4919DW 49in 32:9 IPS Dell EMC tft U4919DW 49in 32:9 IPS
14 Millenium 49 Zoll Gaming Monitor mit 4ms... Millenium 49 Zoll Gaming Monitor mit 4ms...
  • KRISTALLKLARE AUFLÖSUNG: Der 49 Zoll Monitor FHD überzeugt mit...
  • PERFEKTE GRÖSSE: Mit dem Curved Gaming Monitor von Millenium hast du...
  • INDIVIDUELL EINSTELLBAR: Der WQHD Monitor ist der Neigung verstellbar,...
15 Samsung LS49AG954NU 124,5 cm (49 Zoll) 5120 x 1440... Samsung LS49AG954NU 124,5 cm (49 Zoll) 5120 x 1440...
  • Energieeffizienzklasse: G
  • Größe: 124,46 cm(49 Zoll) 32:9, Auflösung: 5.120x1.440 DQHD
  • Reaktionszeit: 1 ms, Kontrast: 1.000.000:1 Panel: VA/PVA/MVA/AMVA

Super Wide Monitor – was ist das überhaupt?

Wer denkt, dass die Umstellung von einem 4:3 Monitor auf einen 16:9 Monitor bereits das größte der machbaren Gefühle ist, wird mit einem Super Wide Monitor eines Besseren belehrt. Der Begriff „Superwide“ steht übersetzt für „überbreit“ – und genau so würde man einen Super Wide Monitor wohl auch mit einem Wort beschreiben.

Wer bisher mit einem 16:9 Monitor gearbeitet hat, kann sich einfach vorstellen, dass neben diesen Monitor noch ein weiterer Monitor in derselben Größe platziert wird – und schon kann man sich die immense Breite eines Super Wide Monitors vorstellen. Auf diese Weise bringt es ein solcher Monitor auf eine beachtliche Bildschirmdiagonale von rund 125 cm, für die man allerdings auch erst einmal Platz auf dem heimischen Schreibtisch oder auf dem Schreibtisch im Büro haben muss – ein vorheriger Griff zum Maßband ist also sehr empfehlenswert.

Verständlicherweise ist es bei einem Monitor mit derartig breiten Abmessungen kaum noch möglich, den Bildschirm komplett im Blick zu haben – was aber beispielsweise beim Spielen eines taktischen PC-Spiels verheerend sein kann. Aus diesem Grund haben sich die Hersteller von 49 Zoll Monitoren dafür entschieden, diesen einen gebogenen Bildschirm mit auf den Weg zu geben.

Mithilfe einer sanften Kurvenform an den beiden Rändern des Bildschirms werden die hier dargestellten Inhalte ohne viel Aufwand in das Sichtfeld des Betrachters gerückt, sodass dieser das Geschehen vollständig im Blick hat. So kann sich fortan kein Gegner mehr von der Seite anschleichen, ohne entdeckt zu werden und auch jedes noch so kleine Ereignis am Bildschirmrand wird vom Spieler wahrgenommen.

Recht interessant ist allerdings:

dass gebogene Bildschirme im Bereich von 49 Zoll Monitoren überaus beliebt sind, denn bei alternativen Curved Fernsehern ist die Anzahl der Fans nicht einmal ansatzweise so hoch – weshalb die meisten TV-Hersteller mittlerweile wieder auf herkömmliche Geräte mit geradem Display setzen.

Doch kommen wir noch einmal zurück zum ultrabreiten Look des 40 Zoll Monitors: Breite Monitore sind nun sicherlich keine Erfindung der Neuzeit, denn es gibt sie bereits seit einigen Jahren im Handel zu kaufen. Allerdings war bislang das sprichwörtliche Ende der Fahnenstange bei Monitoren im 21:9 Format erreicht, die es auf eine Größe von rund 29 Zoll bzw. 38 Zoll brachten. Nun ist also das 32:9 Format das Maß aller Dinge, an dem nicht nur anspruchsvolle Gamer, sondern auch kreative Künstler, Designer oder Office-Fans ihre Freude haben. Allerdings sind 49 Zoll Monitor im 32:9 Format derzeit noch recht teuer in der Anschaffung. Falls sich die Technologie jedoch stetig wachsender Begeisterung erfreuen sollte, wird es wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis auch hier die Preise purzeln werden.

Die Vorteile eines Super Wide Monitors

Vor allem bei Gamern oder in Büros sieht man häufig zwei 16:9 Monitore nebeneinander auf dem Schreibtisch stehen. Dies ist jedoch nicht gerade benutzerfreundlich, denn um zwei Monitore zu betreiben, benötigt man nicht nur zwei Anschlusskabel, sondern auch zwei Netzteile – sowie in Hinblick auf die erforderliche Hardware auch noch zwei Anschlussmöglichkeiten an der Grafikkarte.

Auch allzu harmonisch sehen zwei nebeneinander platzierte Monitore nicht aus, da die beiden Displays nicht vollständig miteinander verschmolzen sind, sondern durch die Displaykanten der beiden Bildschirme getrennt sind. Der Super Wide Monitor benötigt hingegen nur einen Kabelanschluss, was natürlich deutlich benutzerfreundlicher ist. Interessant ist hierbei auch die Möglichkeit, mehrere Quellen am Monitor anzuschließen und diese unabhängig voneinander anzeigen zu lassen – das integrierte Split-Screen-Feature macht es möglich.

So kann man beispielsweise auf der linken Hälfte des Bildschirms seinen Arbeitsplatz anzeigen lassen, während die rechte Hälfte des Bildschirms zum Spielen eines PlayStation-Spiels genutzt wird – alternativ kann man aber natürlich auch den gesamten Bildschirm für eine einzige Bildquelle verwenden.

Die Vorteile der Curved-Funktion

Auch die Curved-Funktion, also der leicht gebogene Bildschirm, bringt mehrere Vorteile mit sich – und das längst nicht nur für Gamer. Welche das sind, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Intensiveres Bilderlebnis

Die leichte Wölbung eines Curved-Bildschirms trägt zu einem intensiveren Bilderlebnis bei, welches an einen Panorama-Look erinnert. Es entsteht automatisch ein Bild mit mehr Tiefe, durch das der Verwender noch tiefer in das Geschehen auf dem Bildschirm einzutauchen scheint – dies ist natürlich vor allem für Gamer ein klarer Vorteil.

Weniger Verzerrungen

Zahlreiche Studien haben ergeben, dass viele Bildschirme gerade an ihren Rändern zu unschönen Verzerrungen neigen – und auch die ebenfalls nicht sonderlich beliebten Unschärfen treten in diesem Bereich des Monitors bevorzugt in Erscheinung. Durch einen leicht gekrümmten Bildschirm liegen die seitlichen Kanten hingegen näher am Auge des Betrachters, wodurch in den Randbereichen eine deutlich geringere Verzerrung entsteht.

Weniger Augenprobleme

Wer in einem Beruf arbeitet, in dem er stundenlang vor einem PC-Monitor sitzen muss, wird sicherlich wissen, dass sich dies ziemlich stark auf die Augen auswirken kann. Ein leicht gebogener Bildschirm kann schmerzenden und erschöpften Augen jedoch vorbeugen: Im Vergleich zu einem Curved-Bildschirm kann ein herkömmlicher flacher Bildschirm eine bis zu 60% höhere Augenbelastung auslösen – ein Wechsel zu einem Curved-Bildschirm stärkt also sogar die eigene Gesundheit.

Stylischer Look

Last but not least sind Curved-Monitore natürlich ein echter Hingucker auf dem Schreibtisch. Sie wirken cool und modern und sorgen garantiert für neugierige Blicke von eingeladenen Besuchern.

Welche Kriterien gilt es beim Kauf eines 49 Zoll Monitors zu beachten?

Je nachdem, für welche Zwecke Sie einen neuen 49 Zoll Super Wide Curved Monitor benötigen, sollten Sie bei der Auswahl des passenden Modells einige wichtige Kriterien beachten.

Anschlussmöglichkeiten

Wenn Sie praktische Features wie Split-Screen- und Bild-in-Bild-Funktion nutzen möchten, sollten Sie darauf achten, dass Ihr 49 Zoll Monitor mit mehreren Anschlussmöglichkeiten ausgestattet ist. Empfehlenswert sind hier Modelle mit jeweils zwei HDMI-Eingängen bzw. zwei DisplayPort-Eingängen oder einer praktischen Kombination beider Technologien.
Einige Monitore lassen sich sogar ganz einfach via USB-C oder Thunderbolt anschließen.

Reaktionszeiten

Vor allem für anspruchsvolle Gamer spielt auch die Reaktionszeit eines 49 Zoll Monitors eine wichtige Rolle. Je nach Modell ist auch eine Bildwiederholungsfrequenz von 60, 120, 144 oder stolzen 240 Hz mit an Bord, die für flüssige Bilddarstellungen ohne lästige Ruckler oder Aussetzer bei rasanten Spielszenen sorgt.

Auflösung

Nicht nur Gamer, sondern beispielsweise auch Grafiker oder Fotografen legen hohen Wert auf eine bestmögliche Auflösung. In der Regel entscheiden sich viele Käufer eines 49 Zoll Super Curved Monitors für ein Modell, das 3.840 x 1.080 Bildpunkte unterstützt.

Wer es noch hochauflösender mag, kann mittlerweile auch schon zu extravaganten Ausführungen mit 5.120 x 1.440 Pixel greifen. Diese sind allerdings noch sehr teuer in der Anschaffung und benötigen zudem eine besonders leistungsstarke Grafikkarte. Für professionelle Bild- und Videobearbeitung sollte hingegen zu einem Modell mit einer hohen Farbraumabdeckung gegriffen werden.

Ergonomie

Beim Kauf eines Monitors wird leider schnell vergessen, dass dieser auch Anpassungen im Bereich der Ergonomie bieten sollte. Modelle, die sich in ihrer Höhe sowie in ihrem Neigungswinkel verstellen lassen, können viel einfacher auf die individuellen Bedürfnisse am Schreibtisch angepasst werden und sorgen so für einen perfekten Benutzerkomfort.

Gibt es bei einem Super Wide Curved Monitor auch Nachteile?

Auch wenn die Vorteile eines Super Wide Curved Monitors überwiegen, gibt es auch den ein oder anderen kleinen Nachteil. So werden vor allem Gamer schnell feststellen, dass nicht alle erhältlichen Spiele auch wirklich mit dem extrabreiten Monitor kompatibel sind – hier sollte man sich also vorab gut informieren.

Leicht nervig ist zudem die Tatsache, dass man bei einem derartig breiten Monitor auch teilweise lange Mauswege hat, um von einer in die andere Ecke zu gelangen – man sollte also auch ausreichend viel Platz für die hierfür erforderliche Handbewegung auf dem Schreibtisch haben. Gerade in der Übergangsphase von einem klassischen 16:9 Monitor auf einen 32:9 Monitor kann die Bedienung also recht umständlich sein.

Fazit:

49 Zoll Monitore mit Super Wide Curved Bildschirm bringen nicht nur für Gamer, sondern auch für Büroangestellte, Grafiker und viele andere Personengruppen erhebliche Vorteile mit sich.

Zwar kann die Umgewöhnung von einem klassischen 16:9 Monitor auf einen 32:9 Monitor durchaus etwas langwierig sein, bereits nach wenigen Tagen möchte man auf die Arbeit mit seinem neuen XL-Monitor jedoch nicht mehr verzichten. Lediglich der heimische Schreibtisch sollte vor dem Kauf eines Super Wide Monitors gründlich ausgemessen werden, damit es nach der Anschaffung nicht zu einer bösen Überraschung kommt.

Weitere Vergleiche

Menü