Mit diesen Tipps glänzt deine Maus wieder wie neu!

Mit der Reinigung der Tastatur empfiehlt es sich gleichzeitig auch die Maus und das Mauspad zu reinigen. Ansonsten reagiert die Maus bei schnellen Bewegungen nicht mehr präzise, da der Sensor mit der Zeit verdreckt. Dies kann dir vor allem in Computerspielen zu Verhängnis werden. Aber auch im Desktop Betrieb wirst Du dadurch Probleme bekommen.

Außerdem sammeln sich nach und nach Bakterien, Schweiß und weitere ekelhafte Ablagerungen auf den Tasten. Dementsprechend können infolgedessen Krankheiten ausgelöst werden. Des Weiteren macht das Arbeiten bzw. Zocken mit einer schmutzigen Maus auch keinen Spaß mehr.

Wenn Du dir jetzt die Frage stellst, wie kann ich das Fett und den klebrigen Schmutz am besten von meiner Maus entfernen und was muss ich dabei beachten, bist Du auf dieser Seite genau richtig!

Maus reinigen – so funktionierts!

Im Folgenden habe ich eine Vielzahl Reinigungsmethoden beschrieben. Dementsprechend ist auch für dein Modell eine passende Anleitung dabei:

  • Apple
  • Cherry
  • HP
  • Lenovo
  • Razer
  • Speedlink
  • Steelseries
  • Surface
  • Trackball

Sollte deine Maus-Marke nicht aufgelistet sein, ist das kein Problem, denn die Reinigungsmaßnahmen sind nicht von der Marke abhängig, sondern von den verwendeten Materialien. Es ist also auch egal, ob du eine Gaming Maus hast.

Schritt 1: Maus von der Stromquelle trennen

Bevor Du mit dem Säubern beginnst, musst Du wie bei der Reinigung deines Monitors die Maus vom PC oder Laptop trennen. Bei kabellosen Mäusen solltest Du die Batterie oder den Akku herausnehmen.

Schritt 2: Oberfläche reinigen

1. Variante: Spüli und warmes Wasser

Dazu nimmst Du einfach ein feuchtes Mikrofasertuch und ein bisschen Spülmittel und wischst die schmutzige Oberfläche ab. Den Laser bzw. Sensor darfst Du genauso vorsichtig reinigen. Vor allem die seitliche gummiartige Beschichtung von meiner Razer Modell ließ sich mit einer Wasser-Spüli-Mischung sehr gut säubern. Wenn Du es besonders hygienisch haben möchtest, kannst Du die Maus auch mit Desinfektionsmittel einreiben.

2. Variante: Isopropanol oder Spiritus

Alternativ kannst Du deine Maus auch vorsichtig mit einem in Isopropanol getränkten Wattestäbchen oder Tuch abtupfen. Nach wenigen Minuten verdampft der Alkohol und deine Maus ist wieder einsatzbereit. Wobei Du bei aggressiven Reinigungsmittel wie Isopropanol oder Spiritus aufpassen musst, da sich die Farbe bei billigeren Modellen von der Oberfläche lösen kann.

3. Variante: Oberfläche trocken mit einem Tuch abwischen

Bevor Du ein flüssiges Reinigungsmittel verwendest, solltest Du erstmal überprüfen, ob deine Maus die Feuchtigkeit verträgt. Denn einige Modelle weisen eine spezielle Schicht auf, die beim Kontakt mit Flüssigkeiten verklebt. Dementsprechend bleibt dann der Staub umso fester an der Oberfläche haften. Folglich solltest Du diese Modelle nur mit einem trockenen Mikrofasertuch abwischen. Ein Beispiel hierfür wäre das Produkt Razer Lachesis.

Tipp

Ich würde beim Säubern mit einer schonenden Methode anfangen. Sollte sich der Schmutz dann immer noch nicht lösen, würde ich zu einem stärkeren Reinigungsmittel greifen. Um Schäden zu vermeiden, ist es empfehlenswert, dass Du das Reinigungsmittel erst an einer kleinen Stelle ausprobierst.

Schritt 3: Scrollrad & schwer erreichbare Stellen säubern

Für die schwer erreichbaren Stellen unter den Tasten und Knöpfen bieten sich Zahnstocher an. Damit kannst Du den Dreck problemlos aus den Ritzen lösen. Gegebenenfalls kannst Du den Staub auch mit Druckluft herausblasen.

Das Mausrad bzw. Scrollrad wird am besten mit einem Walzenreiniger geputzt. Du kannst selbstverständlich auch andere Reinigungsmitteln, wie Glasreiniger benutzen, allerdings besteht dann das Risiko, dass sich das Mausrad nicht mehr fehlerfrei drehen lässt.

Jedoch solltest Du die Computermaus nicht in Einzelteile zerlegen. Dass ist einerseits gar nicht nötig, da ins Gehäuse sowieso nur sehr wenig Staub gelangt und andererseits kann dabei schnell etwas kaputt gehen. Im Inneren des Gehäuses musst Du höchstens mal ausgelaufene Batteriesäure entfernen.

Hilfsmittel, die bei der Reinigung nützlich sind

  • Mikrofasertuch
  • Zahnstocher
  • Wattestäbchen
  • Pinzetten
  • Spülmittel
  • Desinfektionsmittel
  • Isopropanol
  • Druckluftspray

Zusammenfassung

  1. Maus vom Computer trennen
  2. Oberfläche und Sensor mit einem feuchten Lappen vom Schmutz befreien
  3. Zwischenräume (Kanten, Tasten und Mausrad) mit Zahnstochern und Wattestäbchen säubern
  4. Maus trocknen lassen
  5. Gerät wieder an den Computer anschließen

Beliebte Beiträge

Ähnliche Beiträge
Menü