Fotoscanner Test 2021

Im digitalen Zeitalter besitzt mittlerweile fast jeder Mensch eine Digitalkamera, um unterwegs schnell und unkompliziert Schnappschüsse und beeindruckende Aufnahmen anzufertigen. Vor noch gar nicht allzu langer Zeit war dies hingegen undenkbar, da man damals noch mit analogen Kameras fotografierte und die aufgenommenen Fotos erst mühselig entwickeln lassen musste. Doch was macht man eigentlich mit all den bereits vorhandenen Analog-Bildern, die man seinen Freunden oder Verwandten vielleicht auch gern mal auf einem großen Fernsehbildschirm zeigen oder sie einfach nur digitalisieren möchte? Genau für dieses Problem gibt es Handel spezielle Fotoscanner. Wie ein solches Gerät genau funktioniert und was Sie beim Kauf unbedingt beachten sollten, verrät Ihnen unser nachfolgender Einkaufsratgeber.

Die besten Fotoscanner in der Übersicht

#VorschauProdukt
1 Plustek Foto Scanner - ePhoto Z300, German Design... Plustek Foto Scanner - ePhoto Z300, German Design...
  • Der ePhoto Z300 scannt auf Fotopapier entwickelte oder gedruckte...
  • Schnell und einfach, 2 Sekunden für ein 3x5 / 4x6 Foto und 5 Sekunden...
  • Effizienter als ein Flachbettscanner. Legen Sie einfach die Fotos...
2 Plustek ePhoto Z300 Fotoscanner (600 x 600 dpi,... Plustek ePhoto Z300 Fotoscanner (600 x 600 dpi,...
  • Der ePhoto Z300 scannt auf Fotopapier entwickelte oder gedruckte...
  • Der einfachste Weg um Fotos und Dokumente zu scannen. Unterstützt...
  • Schnell und einfach, 2 Sekunden für ein 4x6 Foto und 5 Sekunden für...
3 Epson Perfection V600 Photo Scanner (Event... Epson Perfection V600 Photo Scanner (Event...
  • Bseonderheiten: Flachbett-Scanner; Auflösung: 6.400dpi (horizontal x...
  • Schnittstelle: USB 2.0 Typ B
  • Scannen ohne Wartezeit und unnötigen Verbrauch dank Epson...
4 Rollei PDF-S 240 SE - Multiscanner für Fotos,... Rollei PDF-S 240 SE - Multiscanner für Fotos,...
  • Fotogrößen: 9 x 13 cm, 10 x 15 cm und 13 x 18 cm - Bilder ohne...
  • 2,4 Zoll (6,1 cm) TFT-LCD Farbmonitor und Mini USB 2.0-Anschluss
  • Einfache Handhabung und sekundenschneller Scanvorgang und 2-in-1...
5 Somikon Fotoscanner: 3in1-Stand-Alone-Foto-, Dia-... Somikon Fotoscanner: 3in1-Stand-Alone-Foto-, Dia-...
  • Ideal für Dias, Negative, Fotos, Zeitungsausschnitte u.v.m. •...
  • Autarker 3in1-Scanner SD-1600 für Fotos, Dias und Negative • Auch...
  • Scannt durch einfaches Aufsetzen: perfekt z.B. für eingeklebte Fotos...
6 Jendigital 4in1 Scanner mit Zubehoer Set |... Jendigital 4in1 Scanner mit Zubehoer Set |...
  • 4in1 Multiscanner
  • Hochempfindlicher Sensor mit 14 Megapixeln
  • Präzise Fokussierung mit zwei Linsen
7 Epson FastFoto FF-680W Scanner (Scannt 10 x 15... Epson FastFoto FF-680W Scanner (Scannt 10 x 15...
  • Schneller Scanner mit automatischem Einzug - Scannen von bis zu 30...
  • Einfache Stapelverarbeitung von Fotos, Automatisches Zuschneiden,...
  • Dateigrößen je nach Verwendungszweck - Erstellt JPEGs zum Teilen...
8 EPSON B11B224401 Perfection V850 Pro Scanner... EPSON B11B224401 Perfection V850 Pro Scanner...
  • Scannen in professioneller Qualität
  • Wechselt zwischen 6400 dpi für Dias und Filme und 4800 dpi für Fotos
  • Eine Sekunde Aufwärmzeit und zwei Filmhalterungen
9 FOTOSCANNER MIETEN 1 Woche, Fotoscanner mit... FOTOSCANNER MIETEN 1 Woche, Fotoscanner mit...
  • MIETEN STATT KAUFEN - Fotoscanner mieten, Fotos stapelweise...
  • BILDOPTIMIERUNG - Automatische Fotoretusche, Staub- und...
  • SCANGESCHWINDIGKEIT - Stapelweise und schnell Fotos scannen mit 60...
10 16MP All-In-1-Film Diascanner und 2.4 Zoll LCD... 16MP All-In-1-Film Diascanner und 2.4 Zoll LCD...
  • Smart Converter: Scannen Sie Ihre Fotos, Postkarten, Dias und Negative...
  • Bequemes Bearbeiten: Ocr Cd (nur für Win): Enthält eine einfache...
  • Schnellere Geschwindigkeit: Touch-Bedienung dauert nur 1 bis 2...
11 Houkiper Tragbarer Scanner,... Houkiper Tragbarer Scanner,...
  • Scannen Sie Bilder oder Fotos schnell und speichern Sie Dateien...
  • 3 Auflösungsmodi für Ihre Optionen: 300dpi / 600dpi / 900dpi, Sie...
  • Wird direkt auf der Micro SD-Karte gespeichert und unterstützt...
12 Epson Perfection V39 Scanner (A4, 4800 x 4800 dpi)... Epson Perfection V39 Scanner (A4, 4800 x 4800 dpi)...
  • Besonderheiten: Flachbett-Scanner; Auflösung: 4.800dpi x 4.800dpi...
  • Schnittstelle: Anschlüsse: USB 2.0 Micro-AB
  • Scangeschwindigkeit: Monochrom: 12 s/Seite: Farbe: 29 s/Seite measured...
13 Super 8 Film Scanner, Converts Film in Digitales... Super 8 Film Scanner, Converts Film in Digitales...
  • Vollautomatischer Digitizer, 8-mm-Filmscanner zum Konvertieren alter...
  • Spielen Sie Ihr gescanntes Video auf dem eingebauten...
  • Es sind keine Computer oder Software erforderlich. Scannt und...
14 Canon LiDE 400 Scanner CanoScan Flachbettscanner... Canon LiDE 400 Scanner CanoScan Flachbettscanner...
  • RANDSCHARF UND SCHNELL - Schnelle, hochauflösende Scans von Fotos und...
  • EINFACHES SCANNEN - Präzise Scans von Magazinen, Büchern oder...
  • DETAILVIELFALT - 48 Bit interne Farbtiefe für Fotoscans mit...
15 DIGITNOW! Digital Film & Slide Bilder... DIGITNOW! Digital Film & Slide Bilder...
  • Es ist einfach, Ihre Scan-Arbeitsbilder in das Gerät mit dem internen...
  • Konvertiert 110, 135 (35mm) Farb- / Monochrom-Negative und gerahmte...
  • Ideal für die Sicherung von Bildern von Hochzeiten, Feiertagen und...

Wie funktioniert ein Fotoscanner?

Bestimmt haben Sie schon mal vom einem klassischen Scanner gehört, der an einem Computer angeschlossen wird und das Einscannen von verschiedensten Dokumenten ermöglicht. Ein Scanner für Fotos funktioniert im Grunde genommen ähnlich: Über einen eingebauten Sensor wird ein exaktes Abbild des aufgelegten Bildträgers erstellt, welches man anschließend in einer digitalen Version speichern und auf verschiedensten Endgeräten anschauen kann.

Unterschiedliche Ausführungen

Wenn Sie sich im Internet nach einem Fotoscanner umschauen, werden Sie schnell merken, dass die Auswahl an Geräten sehr groß ist. Tatsächlich ist es jedoch nicht allzu schwer, einen passenden Scanner für Fotos zu finden, denn die Geräte werden lediglich in zwei gängige Unterkategorien unterteilt: Den sogenannten Flachbettscanner und den alternativen Scanner mit Einzug. Beide Geräte bringen natürlich ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile mit sich, die wir Ihnen in diesem Ratgeber noch genau vorstellen. Doch zuerst werfen wir einen Blick auf die beiden Varianten.

Der Flachbettscanner

Ein Flachbettscanner erinnert nicht nur optisch Betrachtet an einen Scanner, der zum Einscannen von verschiedensten Dokumenten geeignet ist – er arbeitet auch nach demselben Prinzip. Er kommt in der Regel mit einer CCD-Sensortechnologie daher und erlaubt ein schnelles und einfaches Einscannen von Fotos. Hierfür wird das zu scannende Bild einfach auf die hierfür vorgesehene Glasplatte gelegt und das Gerät erstellt durch einen darunter angebrachten Scankopf eine perfekte digitale Kopie. Neben klassischen Flachbettscannern, die per Strom betrieben werden, gibt es mittlerweile auch kompakte Ausführungen mit integriertem Akku im Handel, ferner bieten einige Hersteller auch über Kopf arbeitende Geräte an. Letztere bringen den Vorteil mit sich, dass sie beispielsweise direkt auf ein Fotoalbum gelegt werden können und das zu scannende Bild nicht erst aus diesem herausgenommen werden muss.

Flachbettscanner: Vor- und Nachteile

Stärken

– Überzeugt durch eine gute Scanqualität mit ordentlichen Kontrastwerten
– Ermöglicht eine sehr schnelle und unkomplizierte Bedienung
– Kann auch wellige und gebogene Bilder einscannen
– Auch zum Einscannen von Buchseiten geeignet

Schwächen

– Die einzuscannenden Bilder müssen jeweils einzeln aufgelegt werden
– Vergleichsweise langer Arbeitsaufwand bei mehreren Bildern

Fotoscanner mit Einzug

Eine gute Alternative zum klassischen Flachbettscanner sind Fotoscanner mit Einzug. Hierbei handelt es sich um Geräte, bei denen der Besitzer die einzuscannenden Fotos nicht einzeln auflegen muss – stattdessen werden sie nacheinander über einen angebrachten Aufnahmeschacht eingezogen. Im Gegensatz zu einem Flachbettscanner sind Fotoscanner mit Einzug oftmals mit einem eingebauten Mini-Display ausgestattet, über das man das Scan-Ergebnis einsehen kann – so weiß man direkt, ob der Scan erfolgreich war oder ggf. wiederholt werden muss. Ebenso wie der Flachbettscanner verwandelt auch ein Scanner mit Einzug das eingescannte Foto in eine digitale Datei, die beliebig genutzt werden kann.

#VorschauProdukt
1 Plustek ePhoto Z300 Fotoscanner (600 x 600 dpi,... Plustek ePhoto Z300 Fotoscanner (600 x 600 dpi,...
  • Der ePhoto Z300 scannt auf Fotopapier entwickelte oder gedruckte...
  • Der einfachste Weg um Fotos und Dokumente zu scannen. Unterstützt...
  • Schnell und einfach, 2 Sekunden für ein 4x6 Foto und 5 Sekunden für...
2 Plustek Foto Scanner - ePhoto Z300, German Design... Plustek Foto Scanner - ePhoto Z300, German Design...
  • Der ePhoto Z300 scannt auf Fotopapier entwickelte oder gedruckte...
  • Schnell und einfach, 2 Sekunden für ein 3x5 / 4x6 Foto und 5 Sekunden...
  • Effizienter als ein Flachbettscanner. Legen Sie einfach die Fotos...
3 Epson FastFoto FF-680W Scanner (Scannt 10 x 15... Epson FastFoto FF-680W Scanner (Scannt 10 x 15...
  • Schneller Scanner mit automatischem Einzug - Scannen von bis zu 30...
  • Einfache Stapelverarbeitung von Fotos, Automatisches Zuschneiden,...
  • Dateigrößen je nach Verwendungszweck - Erstellt JPEGs zum Teilen...

Scanner mit Einzug: Vor- und Nachteile

Stärken

– Überzeugt durch eine gute Scanqualität mit ordentlichen Kontrastwerten
– Arbeitet dank automatischem Einzug automatisch und zeitsparend
– Ermöglicht eine besonders schnelle und unkomplizierte Bedienung
– Eignet sich hervorragend zum Einscannen größerer Bilderstapel

Schwächen

– Im Vergleich zu Flachbettscanner in der Regel teurer in der Anschaffung
– Eignet sich nicht zum Einscannen von welligen/gebogenen Bildern
– Ermöglicht kein Einscannen von Buchseiten

Welcher Fotoscanner für welchen Verwendungszweck?

Welcher Fotoscanner die beste Wahl ist, hängt in erster Linie davon ab, wie viele Bilder damit eingescannt werden sollen. Wer nur ab und an Bilder digitalisieren möchte, ist mit einem klassischen Flachbettscanner in der Regel gut beraten. Möchte man hingegen komplette Bildersammlungen ins digitale Zeitalter übertragen, erweist sich ein Scanner mit Einzug als bessere Wahl, da ein solches Gerät automatisch mehrere Bilder hintereinander verarbeitet.

Doch auch das Material und die Qualität der einzuscannenden Bilder spielen bei der Wahl eines Fotoscanners eine große Rolle: Der Scanner mit Einzug kommt besonders gut mit glatten Bildern zurecht, die im Idealfall auch alle dieselbe Größe aufweisen. Möchte man hingegen auch wellige Bilder oder Dokumente einscannen, ist der Flachbettscanner die bessere Wahl, da dieser hier deutlich bessere Ergebnisse abliefert. Falls Sie zudem auch häufig farbige Bücherseiten oder Bilder direkt aus einem Fotoalbum heraus scannen möchten, empfehlen wir Ihnen auch hier den Griff zum Flachbettscanner.

Neben dem Flachbettscanner und dem Scanner mit Einzug gibt es noch zweit weitere Varianten, die wir Ihnen hier kurz vorstellen möchten: Den mobilen Fotoscanner und den Multifunktionsscanner.

Mobiler Scanner

Mobile Scanner sind klein und kompakt und können somit auch unterwegs eingesetzt werden. Wer hohen Wert auf eine bestmögliche Scanqualität legt, sollte jedoch lieber zu einem klassischen Scanner greifen, da die sogenannten Handscanner in der Regel nur mit einer sehr überschaubaren Scanauflösung daherkommen.

#VorschauProdukt
1 Canon P-208II Hi-Speed USB 2.0 Dokumentenscanner Canon P-208II Hi-Speed USB 2.0 Dokumentenscanner
  • automatischer Originaleinzug
  • Dokumenten-Scanner
  • Automatischer Originaleinzug
2 Epson WorkForce ES-50 Dokumentenscanner (DIN A4,... Epson WorkForce ES-50 Dokumentenscanner (DIN A4,...
  • Scannen von überall aus Leichtes und kompaktes Design
  • USB-Schnittstelle Stromversorgung über USB
  • Hohe Scangeschwindigkeiten Max. Scangeschwindigkeit von 5,5 Sekunden...
3 HP Officejet 250 mobiler Multifunktionsdrucker... HP Officejet 250 mobiler Multifunktionsdrucker...
  • Besonderheiten: Zuverlässiger und tragbarer All-in-One Reisedrucker...
  • Druckgeschwindigkeit: bis zu 10 S./Min (schwarz/weiß) und 9 S./Min...
  • Druckqualität: bis zu 4.800 x 1.200 dpi; Anschlüsse: USB 2.0, WiFi,...

Multifunktionsscanner

Als Multifunktionsscanner werden Scanner bezeichnet, die sich zum Einscannen verschiedenster Objekte eignen. Diese Geräte können nicht nur Bilder einscannen, sondern auch qualitativ hochwertige Scans von Dias oder Filmnegativen erstellen, die sich anschließend digital verwenden lassen. Im Vergleich zu einfachen Fotoscannern sind Multifunktionsscanner jedoch deutlich teurer in der Anschaffung.

Das müssen Sie beim Kauf eines Fotoscanners beachten

Die Auflösung

Die Auflösung eines Fotoscanners wird in der Einheit dpi angegeben. Wie hoch diese Auflösung ausfällt, ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich: Einige Scanner bieten 1.200 dpi, bei anderen Geräten sind es 4.800 und mehr. Lassen Sie sich jedoch nicht von einer verlockend klingenden XL-Auflösung locken: In der Regel sind 900 dpi völlig ausreichend, um einen makellosen Scan zu ermöglichen. Viele Hersteller geben hier auch sogenannte interpolierte Werte an, mit denen auch gerne kompakte Digitalkameras beworben werden. Bei diesem Vorgang wird ein Bild künstlich aufgebläht, was letztendlich zulasten der Bildqualität und insbesondere der Schärfentiefe geht. Nicht immer ist die größte Auflösung also auch automatisch die beste.

Ebenfalls wichtig: Je größer die Auflösung ausfällt, desto größer wird auch der finale Scan. Bei hohen Auflösungen kann es also durchaus vorkommen, dass ein Scan 10 MB oder größer ist. Eine derartige Größe ist jedoch nur dann wirklich erforderlich, wenn Sie den Scan großformatig ausdrucken wollen.

Das Scanformat

Achten Sie bei der Auswahl eines neuen Fotoscanners auch unbedingt auf dessen maximales Scanformat. Nahezu alle Flachbettscanner ermöglichen Scans bis zu einer Größe von DIN A4, einige Modelle auch bis zu DIN A3 oder DIN A2.
Einige Scanner mit Einzugsverfahren unterstützen hingegen nur das klassische Bildformat 13×18, sodass Sie sich vorab unbedingt mit der Frage beschäftigen sollten, wie groß die zu scannenden Bilder sind.

Die Scantechnologie

Fotoscanner gibt es mit zwei unterschiedlichen Scantechnologien: CCD und CIS. Bei der CIS-Technologie kommen LEDs zum Einsatz, sodass sich derartige Geräte als besonders stromsparend erweisen. Doch es gibt auch einen wichtigen Nachteil: Die Technologie hat ihre Probleme im Bereich der Tiefenschärfe, was man vor allem beim Einscannen von welligen Bildern bemerkt. Die CCD-Technologie kann im Bereich der Tiefenschärfe deutlich mehr überzeugen, ist aufgrund der herkömmlichen Scanlampen aber auch deutlich stromhungriger.

Die Arbeitsweise

Die allermeisten Scanner werden mithilfe eines USB-Kabels am Computer angeschlossen. Wer jedoch überhaupt keinen PC besitzt, kann sich im Handel mittlerweile auch einen sogenannten Stand-Alone-Scanner zulegen. Derartige Geräte arbeiten völlig unabhängig und lösen den Scanvorgang über ein eingebautes Bedienfeld aus. Die gescannten Bilder werden bequem auf einer SD-Karte abgelegt, die zuvor in einen integrierten Speicherkarten-Slot gesteckt wird.

Fazit

Wenn Sie viele alte Bilder herumliegen haben, die Sie schon immer mal digitalisieren wollten, erweist sich ein moderner Fotoscanner als sehr gute Investition. Bevor Sie sich für eines der zahlreichen im Fachhandel angebotenen Geräte entscheiden, sollten Sie sich jedoch unbedingt mit der Frage beschäftigen, ob wirklich nur Fotos oder auch Seiten von Büchern eingescannt werden sollen – denn nicht jeder Fotoscanner eignet sich gleichermaßen gut für jede Aufgabe.

Falls nur hin und wieder ein paar Bilder eingescannt werden sollen, empfiehlt sich ein Griff zum klassischen Flachbettscanner, der auch preislich betrachtet recht erschwinglich ist. Sollen hingegen stapelweise Bilder verarbeitet werden, lohnt sich die Investition in einen leistungsstarken Scanner mit integriertem Einzug.

Der ist zwar etwas teurer in der Anschaffung, bringt jedoch viel Zeitersparnis und gute Ergebnisse beim Scanvorgang mit sich. Falls auch alte Dias oder Foto-Negative digitalisiert werden sollen, erweist sich ein vielseitig einsetzbarer Multifunktionscanner als ideale Wahl. Die Finger lassen sollten Sie hingegen von kompakten Handscannern, da diese in der Regel nur eine überschaubare Scanqualität abliefern.

Weitere Vergleiche

Menü